-2.5 C
Stuttgart
Freitag, 9. Dezember 2022

30.000 EURO FÜR MOUNTAINBIKE-PROJEKTE / Rose Bikes unterstützt Vereine beim Auf- & Ausbau von Pumptracks, Dirtspots & Trails

Top Neuigkeiten

Bocholt (ots) –

Just ride: Das Mountainbiken ist perfekt für jeden, der Spaß an Bewegung hat – ganz egal welchen Alters und Trainingsstands. Es geht in erster Linie um Abenteuer und Fahrspaß, egal ob beim Rennen, Tricksen im Bikepark, auf dem Trail oder im ganz normalen Alltagswahnsinn. Rose Bikes sieht großes Potenzial im MTB-Sport und möchte deshalb Vereinen mit konkreten Bauprojekten aber begrenzten finanziellen Mitteln mit einem Startkapital, Profi-Tipps und Sonderkonditionen helfen. Das übergeordnete Ziel bei der Unterstützung deutschlandweiter Bikepark-Bauprojekte ist wie immer bei Rose Bikes, Menschen aufs Rad zu bringen und insbesondere junge Talente zu fördern. Teilnahmeschluss ist der 16. Juni 2022. Alle Infos und Teilnahmebedingungen gibt es unter www.rosebikes.de/mtb-projektfoerderung.

„Natürlich hätten wir eine große Geldsumme in ein riesiges Projekt stecken können, aber das ist es gar nicht, was wir wollten“, erklärt Linus Hartung, Event- & Sportmarketing Manager bei Rose Bikes. „Wir möchten, dass alle Kids und erfahrenen Mountainbiker einen besseren Zugang zum Biken bekommen, indem wir zur Vergrößerung des Bikepark-Flächennetzes beitragen.“ Deshalb sollen gleich zehn kleinere Projekte unterstützt werden, „in denen echte Leidenschaft steckt“ und bei denen es vor allem an Sponsoren und Unterstützung mangelt.

Mögen die besten Projekte gewinnen

Die Teilnahme ist denkbar einfach und an nur zwei Voraussetzungen geknüpft: Bei allen Bewerbern muss es sich um eingetragene Vereine handeln, die ein bereits konkret geplantes Projekt mit vorhandener Baugenehmigung umsetzen wollen und dafür monetäre Unterstützung brauchen können. Das bedeutet, dass vage Ideen oder Projekte von Privatpersonen(gruppen) leider nicht berücksichtigt werden können. Die Einreichung der Projekte erfolgt ausschließlich über das per Mail eingereichte und vom Verein ausgefüllte Rose-Briefing-Dokument.

Das Kampagnenteam von Rose startet nach Ende der Teilnahmephase die Auswertung anhand unterschiedlicher Kriterien und legt ein Ranking für alle teilnehmenden Vereine fest. Im Anschluss werden am 30. Juni die zehn Gewinner-Projekte verkündet und detailliert vorgestellt. So unterstützt Rose Bikes nicht nur mit je 2.500 Euro, sondern sorgt außerdem über alle eigenen Kommunikationskanäle für zusätzliche Aufmerksamkeit in einer großen, Bike-affinen Zielgruppe.

The Bruce Deal

Für alle Rose- und Dirt-Fans eröffnen sich im Kampagnenzeitraum bis Mitte Juni Extra-Konditionen, das The Bruce 1 Dirtbike in ausgewählten Farben und Größen zu kaufen. Egal ob Fahrräder für die Vereins-Flotte oder den privaten Freundeskreis: Bis zum Einsendeschluss gibt Rose einen Mengenrabatt von 5% ab einem Kauf von 4 Bikes; ab 8 Bikes erweitert der Fahrradhersteller auf 10% Rabatt.

Mit der Fördergeld-Kampagne wendet Rose Bikes sich an alle eingetragenen Vereine, die Hilfe bei der Verwirklichung ihres Bikeparks, Dirtspots oder Pumptracks gebrauchen können. Die Teilnahme erfolgt über ein offizielles Briefing-Sheet bis zum 16. Juni 2022.

Mehr Infos inkl. Briefingsheet, Kontaktdaten und alle Teilnahmebedingungen gibt’s unter rosebikes.de/mtb-projektfoerderung.

Über die ROSE Bikes GmbH

Rose Bikes ist eine kundenzentrierte Fahrradmarke aus Bocholt (NRW), die sich zur Aufgabe macht, Menschen einzigartige Bike-Abenteuer zu ermöglichen. Der Fokus des 480 Mitarbeiter starken Familienunternehmens liegt auf eigenen, hochwertigen Mobilitäts- und Performance-Radprodukten, die am Firmensitz entwickelt, montiert und europaweit vertrieben werden.Das mehrfach prämierte Unternehmen ist führend im Omnichannel-Handel und verbindet Online- und Offline-Touchpoints in Sachen Kuration, Beratung und Service. Das breite Produkt- und Serviceangebot ist online und stationär in den ROSE Stores in Deutschland von Bocholt über Köln und Berlin bis München sowie in der Schweiz am Zürichsee und in zahlreichen Kooperationsgeschäften erlebbar.

Pressekontakt:
Sarah Terweh, PR & Content Specialist
E-Mail: sarah.terweh@rosebikes.com
Tel.: +49 (2871) 2755 – 373
Original-Content von: ROSE Bikes GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -