6.5 C
Stuttgart
Freitag, 1. März 2024

Andreas Klar klärt auf: Ist eine Tätigkeit als Coach & Berater zukunftsfähig?

Top Neuigkeiten

Blaubeuren (ots) –

Andreas Klar ist der Gründer und Inhaber der Business Mentor GmbH sowie selbstständiger Unternehmer und weiß deshalb ganz genau, wie schwierig es ist, beiden Anforderungen gerecht zu werden. Heute blickt er auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Branche zurück und erzielt siebenstellige Umsätze. Mit der „Mission Freiheit“ unterstützt er mit seinem eigens entwickelten System KundenSOG andere Menschen dabei, sich ein erfolgreiches Business als Coach, Trainer, Berater oder Dienstleister aufzubauen. Hier erfahren Sie, welche Herausforderungen in der Beratungsbranche auf Unternehmer warten, welche alternativen Handlungsfelder beachtet werden sollten und wie die Zukunftsaussichten für Coaches aussehen.

Der Beratungs- und Coachingbedarf ist so groß wie nie. Das liegt vor allem an der zunehmenden Komplexität des Alltags. Um hier zurechtzukommen, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder eignet man sich das notwendige Wissen und die entsprechenden Fertigkeiten selbst an – oder man investiert in ein Coaching. Dennoch hält sich der Erfolg der Berater häufig in Grenzen. „Ihr Business ist nicht konstant und planbar, sondern eher auf Zufall basiert. In der Folge glauben sie, dass ihre Strategie nicht funktioniert“, bestätigt auch Andreas Klar, Mentor und Geschäftsführer Business Mentor GmbH.

„In Wirklichkeit liegt es häufig am Zusammenspiel von Energie, Strategie und der richtigen Chronologie, die hinter ihrem Misserfolg stehen. Der Geschäftsalltag gestaltet sich als ein Auf und Ab zwischen Zweifeln und neuer Hoffnung – und das Schlimmste daran ist, dass sie sich regelmäßig vor ihrem gesamten Umfeld rechtfertigen müssen“, erläutert der Experte weiter. Dabei spricht er aus Erfahrung: Mit seiner Business Mentor GmbH und seinem eigens entwickelten System KundenSOG bietet er seinen Kunden heute unter der „Mission Freiheit“ ein breites Portfolio, das von Workshops und Seminaren bis hin zu Coachings und Mentoring-Programmen reicht. Doch der Weg dorthin war auch für ihn mit Hürden gespickt – nach drei abgeschlossenen Studiengängen und zahlreichen aufgebauten Unternehmen weiß er, wie es ist, in der Branche ganz klein anzufangen – und trotzdem ganz groß herauszukommen.

Aktuelle Herausforderungen in beratenden Berufen

Die Beraterbranche boomt: Noch nie war der Bedarf an professioneller Unterstützung so hoch wie heute. Das eröffnet zahlreiche Möglichkeiten – andererseits ist die Branche hart umkämpft. Wer hier Fuß fassen möchte, muss genau wissen, was er tut. Beispielsweise gibt es bereits zahlreiche Konzepte, mit denen Konkurrenten erfolgreich sind, doch für den eigenen Erfolg ist es in der Regel nicht sinnvoll, ein solches Konzept einfach nur zu kopieren. Warum auch, wenn die Kunden sich stattdessen vom Original beraten lassen können? Vielmehr muss eine neue, innovative Idee her, die frischen Wind auf den Markt bringt.

Eine andere Herausforderung betrifft den Grad der Spezialisierung. Früher war es völlig ausreichend, ein Business im Bereich „Unternehmensberatung“ zu gründen. Heute wäre das zu allgemein und die Anzahl der Konkurrenten so groß, dass es annähernd unmöglich scheint, dort noch Fuß zu fassen. Stattdessen ist eine starke Nischenorientierung notwendig, um eine ganz spezielle, noch nicht stark umkämpfte Zielgruppe anzusprechen. Beispielsweise ist ein Business zur Unternehmensberatung von Heilpraktikern oder Therapiepraxen deutlich Erfolg versprechender.

Weitere Handlungsfelder neben beratenden Berufen

Ein weiterer Faktor, der mit darüber entscheidet, ob ein Business aus der Beratungsbranche zukunftsfähig ist, bezieht sich auf die Berücksichtigung der Submärkte, die neben der Beratungsbranche entstanden sind. Als Beispiele seien hier das Video-Editing und die Content-Produktion genannt. Beide Angebote befassen sich mit Möglichkeiten, jemanden oder etwas besonders positiv darzustellen – das ist sowohl für die Kundenberatung als auch für die Unternehmenspräsentation relevant.

Wer die Branche beobachtet, sich über solche Trends informiert und sie vor allem ins eigene Business integriert, hat gute Chancen, sich am Markt zu etablieren. „Wer in veralteten Marktsegmenten verharrt, während neue Märkte vielfältige Chancen für einen nachhaltigen Aufschwung bieten, geht nicht mit der Zeit, sondern geht mit der Zeit, verschwindet also vom Markt“, erklärt Andreas Klar.

Möchten auch Sie sich auf Ihre „Mission Freiheit“ begeben und wünschen sich, dass Ihr Unternehmen mehr Geld abwirft und Sie gleichzeitig mehr freie Zeit für sich und Ihre Familie haben? Dann melden Sie sich jetzt bei Andreas Klar (https://andreas-klar.com/) und vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch!

Pressekontakt:
Business Mentor GmbH
Andreas Klar
E-Mail: [email protected]
Webseite: https://www.business-days.de/
Original-Content von: Business Mentor GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -