6.5 C
Stuttgart
Montag, 27. Mai 2024

Auf dem Weg zum Rekordjahr: Insurtech CLARK stellt sich personell für nächste Wachstumsphase auf

Top Neuigkeiten

Frankfurt am Main (ots) –

– CLARK verzeichnet bislang sein erfolgreichstes Jahr in der Unternehmenshistorie mit 50% Umsatzwachstum innerhalb der letzten zwölf Monate trotz klarem Fokus auf Profitabilität
– Personelle Neuausrichtung für nächste Entwicklungsphase: Benedikt Kalteier, ehemaliger CEO der CosmosDirekt und Chief Distribution Officer der Generali Deutschland, übernimmt zum Jahreswechsel die Führung in Deutschland von Mitgründer Dr. Marco Adelt, zusätzlich holt CLARK Balázs Gáti von Revolut für Produkt & Technologie
– CLARK unterstreicht damit seine starke Position in Deutschland sowie seine internationalen Investitionspläne und bereitet sich strategisch darauf vor, der am schnellsten wachsende und effizienteste Versicherungsmakler in Europa zu werden

CLARK, einer der führenden digitalen Versicherungsmakler in Europa, steuert auf das erfolgreichste Geschäftsjahr seit der Gründung 2015 zu. Am Ende des dritten Quartals wurde ein Umsatzwachstum im Vergleich zu den letzten zwölf Monaten von über 50% erzielt – bis Jahresende fokussiert sich das Unternehmen auf die schwarze Null. Die bemerkenswerte Entwicklung spiegelt sich in Deutschland auch in der Kund:innenzahl wider, die Stand heute um ca. 50% auf über 700.000 gestiegen ist. Bis 2027 will das Insurtech seine internationale Präsenz weiter ausbauen und setzt sich das Ziel, der am schnellsten wachsende und effizienteste Versicherungsmakler in Europa für Privatkund:innen zu werden. Die strategische Ausrichtung komplementieren zum Jahreswechsel zwei personelle Neuzugänge und Führungswechsel in Deutschland.

Führungswechsel: Benedikt Kalteier übernimmt zum Jahreswechsel von Dr. Marco Adelt

Benedikt Kalteier, zuvor CEO der CosmosDirekt und Chief Distribution Officer der Generali Deutschland, wird neues Vorstandsmitglied der CLARK Holding und Geschäftsführer der Entitäten in Deutschland. Er folgt Co-Founder Dr. Marco Adelt, der daran beteiligt war, CLARK in den letzten acht Jahren von einem Frankfurter Start-up zu einem internationalen Insurtech mit über 800 Mitarbeitenden und Einhorn-Status zu führen.

„Wir haben uns in den vergangenen 24 Monaten organisatorisch stark professionalisiert. Es ist daher ein logischer Schritt, die operative Führung unabhängig vom Gründungsteam aufzubauen, um das Unternehmen nun für die nächste Entwicklungsphase vorzubereiten“, erklärt Dr. Adelt. Nach Übergabe an Kalteier wird sich der CLARK-Mitgründer Ende Februar 2024 aus dem operativen Geschäft zurückziehen und ab Sommer 2024 CLARK langfristig weiter als Aktionär und Berater unterstützen.

Kalteiers Mission für das Geschäft in Deutschland ist bereits klar: „CLARK ist schon heute eines der, wenn nicht das führende Insurtech in Europa. Mein Ziel ist es, diese Stellung in den nächsten Jahren weiter auszubauen. Für Deutschland heißt dies konkret: Weitere Beschleunigung des Wachstums durch absoluten Kund:innenfokus, starke Investitionen in die App, Ausbau und Stärkung des Teams sowie Akquisitionen im Bereich Vertriebskraft und Kund:basis“, so der zukünftige Geschäftsführer von CLARK Deutschland.

Europäisches Wachstum durch Kund:innenfokus, hohe Effizienz & App-Launches in Europa

Neben Kalteier startet im Dezember auch Balázs Gáti, zuvor Global Head of Insurance bei Revolut, als internationaler Chief Product & Technology Officer in CLARK’s Führungsriege. Mit mehr als 10 Jahren Beratungserfahrung bei McKinsey & Company und seiner bisherigen Führungsrolle im Versicherungsbereich bei der internationalen Neobank weist Gáti den Weg für die Investitionspläne der CLARK App und ihrer Technologie in Europa. Damit holt sich das Insurtech erstklassige Expertise für seine internationale Expansion und hebt seine strategische Produktentwicklung auf die nächste Stufe.

Nach dem erfolgreichsten Jahr in der CLARK Geschichte sieht CEO und Gründer Dr. Christopher Oster die Neuzugänge als wichtige Komplementierung für die Strategie des Einhorns: „Sobald wir profitabel sind, startet eine neue Unternehmensphase. Wir planen in den nächsten Jahren eine stetige Verbesserung unserer digitalen Service- und Beratungsleistungen, höhere Effizienz interner Prozesse und Technologien sowie den Launch der CLARK App in drei weiteren europäischen Märkten. Mit Ben und Balázs haben wir renommierte Leader gewonnen, um diese Vorhaben umzusetzen. Marcos Vision, Branchenexpertise und sein Engagement haben unseren Erfolg seit Gründung 2015 maßgeblich beeinflusst und uns dorthin geführt, wo wir heute stehen. Wir sind ihm dankbar für seinen bemerkenswerten Beitrag und schätzen ihn weiterhin als Berater auf unserer zukünftigen Reise“, so Dr. Oster abschließend.

Über CLARK

CLARK ist eines der weltweit führenden Insurtechs und hat die Mission, seinen Kund:innen den Versicherungsexperten für die Hosentasche zu bieten. Dank der mobilen App können Kund:innen auf bequemste Weise ihre Versicherungen digital verwalten, vergleichen und verbessern. CLARK hat es sich zum Ziel gesetzt, der am schnellsten wachsende und effizienteste Versicherungsmakler in Europa für Privatkund:innen zu werden. Das Insurtech wird dabei von Investoren wie Allianz X, Portage, White Star Capital, Yabeo und Tencent unterstützt. Unter dem Dach der CLARK Group finden sich rund 30 Marken, die mehr als 2 Millionen Kund:innen die bestmögliche Versicherungserfahrung bieten. Von den Offices in Frankfurt (Headquarter), Berlin, Saarbrücken, Bristol, Amsterdam, Wien, Paris und Zürich erfinden über 800 Mitarbeitende Tag für Tag Versicherung neu.

Pressekontakt:
CLARK Pressestelle
[email protected]
Original-Content von: Clark Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -