1.9 C
Stuttgart
Samstag, 28. Januar 2023

BPOLI-WEIL: Feuerlöscher im Zug versprüht

Top Neuigkeiten

Kenzingen/Herbolzheim (ots) –

Wegen einer randalierenden Person im Zug mussten Streifen von Bundes- und Landespolizei am Dienstagvormittag (3.1.2023) zum Bahnhof Herbolzheim. Ein 32-Jähriger hatte dabei im Zug einen Feuerlöscher versprüht.

Über Notruf wurden Bundes- und Landespolizei darüber informiert, dass ein Mann im fahrenden Regionalexpress bei Kenzingen herumschreien und einen Feuerlöscher versprühen würde. Beim Halt des Zuges in Herbolzheim konnte der 32-Jährige Tatverdächtige durch eine Streife der Landespolizei in Gewahrsam genommen und der Bundespolizei übergeben werden.
Im Zug hatte der deutsche Staatsangehörige den Feuerlöscher in eine Zugtoilette und den angrenzenden Gang gesprüht. Reisende wurde dadurch nicht verletzt. Weil sich der 32-Jährige nach eigenen Angaben in einer psychischen Ausnahmesituation befand, wurde er auf eigenem Wunsch in eine Klinik eingewiesen.

Durch die Bundespolizei wurde ein Strafverfahren gegen den 32-Jährigen eingeleitet. Zudem bestanden drei Ausschreibungen zur Aufenthaltsermittlung gegen den Mann.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: 07628 8059-104
E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -