6.5 C
Stuttgart
Mittwoch, 22. Mai 2024

Conversion-Treiber Nummer 1 – Copywriter verrät, warum Unternehmen ihre Werbetexte nicht selbst schreiben sollten

Top Neuigkeiten

Mannheim (ots) –

Zahlreiche Unternehmen unterschätzen die Relevanz qualitativ hochwertiger Werbetexte noch immer enorm: Zwar erscheint ihre Webseite ansprechend, ihr Produkt innovativ und ihre Social-Media-Kampagnen sind sorgfältig ausgearbeitet – dennoch bleiben die erhofften Conversions nicht selten aus.

„Die meisten Unternehmen glauben fälschlicherweise, dass jeder schreiben kann – doch nicht jeder Text verkauft“, sagt Julius Kemnitzer. Das Problem ist oft hausgemacht: Selbst verfasste Texte interner Mitarbeiter klingen zwar nett, lösen aber keine Handlung aus. Warum das so ist und welche Alternativen es zum Selbstschreiben gibt, verrät der erfahrene Copywriter im folgenden Artikel.

„Jeder kann schreiben“ – verbreiteter Irrglaube mit verheerender Wirkung

Viele Firmen setzen für ihre Werbetexte auf interne Ressourcen – im Glauben, nur die deutsche Sprache zu beherrschen, würde ausreichen. Allerdings erfordert effektives Copywriting weit mehr als grundlegende Sprachkenntnisse: Ein professionell geschriebener Text vereint Stil, Struktur und strategische Elemente, um eine bestimmte Botschaft wirkungsvoll zu vermitteln und die Zielgruppe zur gewünschten Handlung zu bewegen. In der Regel fehlen den Eigenproduktionen vieler Firmen allerdings die rhetorischen Feinheiten und psychologischen Triggerpunkte, die für die gewünschten Conversions sorgen könnten. So laufen Unternehmen Gefahr, wichtige Geschäftschancen zu verpassen und wertvolle Ressourcen zu verschwenden.

Zeit- und Kostenfaktor: Warum es auch aus unternehmerischer Sicht nicht ratsam ist, das Texten selbst zu übernehmen

Aus unternehmerischer Sicht erscheint es zunächst kosteneffizient, das Texten hausintern zu übernehmen. Bei näherer Betrachtung erweist sich diese Entscheidung jedoch oft als kostspielig und zeitaufwendig: Die Erstellung wirkungsvoller Werbetexte erfordert schließlich nicht nur spezialisiertes Wissen, sondern auch Zeit für Recherche, Formulierung und Überarbeitung. Hinzu kommt die notwendige A/B-Testphase, um die Wirksamkeit verschiedener Textvarianten zu evaluieren. Diese Prozesse sind in der Regel effizienter, wenn sie von erfahrenen Textern durchgeführt werden. Durch die Beauftragung externer Fachleute können sich die Mitarbeiter der Unternehmen zudem weiterhin auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und somit letztendlich sowohl Zeit als auch Ressourcen sparen.

Psychologische Mechanismen in Werbetexten: So motivieren professionelle Texter ihre Leser zur gewünschten Handlung

Professionelle Texter nutzen eine Reihe psychologischer Mechanismen, um ihre Leser zur gewünschten Handlung zu bewegen. Durch den gezielten Einsatz von rhetorischen Mitteln wie der Ansprache emotionaler Bedürfnisse, dem Schaffen eines Dringlichkeitsgefühls oder dem Aufbau von Vertrauen, regen sie ihre Leser zuverlässig zur Kontaktaufnahme oder dem Kauf an. Ebenso wichtig ist die Verwendung einer prägnanten Handlungsaufforderung, einem sogenannten „Call-to-Action“. Die Kunst liegt dabei in der subtilen Integration dieser Elemente, sodass der Text nicht nur informiert, sondern auch zum Handeln anregt, ohne aufdringlich zu wirken – ein Balanceakt, der sich nur durch das nötige Basiswissen in Kombination mit jahrelanger Erfahrung meistern lässt.

Über Julius Kemnitzer:

Julius Kemnitzer ist Copywriter und Experte für verkaufsstarke Werbetexte. Er unterstützt Agenturen und Dienstleister dabei, durch professionelles Copywriting die Performance ihrer Werbemaßnahmen zu steigern. Durch seine strategisch konzipierten Texte sorgt er dafür, dass Leser gefesselt werden und letztendlich zu Kunden konvertieren. Mehr Informationen dazu unter: http://www.werbetexte.com

Pressekontakt:
Julius Kemnitzer GmbH
Vertreten durch: Julius Kemnitzer & Ali Akifi
https://www.juliuskemnitzer.de/
E-Mail: [email protected]

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -