15.8 C
Stuttgart
Dienstag, 16. August 2022

Der sechste Weltintelligenzkongress in Tianjin eröffnet

Top Neuigkeiten

Tianjin, China (ots) –

Die Online-Eröffnungszeremonie des sechsten Weltintelligenzkongresses und der Innovations- und Entwicklungsgipfel fanden am Vormittag des 24. Juni im National Convention and Exhibition Center (Tianjin) statt. Wan Gang, stellvertretender Vorsitzender des Landeskomitees der Politischen Konsultativkonferenz des Chinesischen Volkes (PKKCV) und Vorsitzender der Chinesischen Vereinigung für Wissenschaft und Technologie, Xiao Yaqing, Minister für Industrie und Informationstechnologie Chinas, Li Xiaohong, Präsident der Chinesischen Akademie der Ingenieurwissenschaften, und Li Hongzhong, Sekretär des Parteikomitees der Stadt Tianjin, hielten jeweils eine Rede. Zhang Gong, amtierender Bürgermeister von Tianjin, leitete die Sitzung als Vorsitzender.

Wan Gang wies darauf hin, dass sich Chinas neue Generation künstlicher Intelligenz (KI) schnell entwickele und Trends und Merkmale wie Technologieintegration und Funktionserweiterung von Einzelintelligenz, Multi-Source-Heterogenität und Konnotationserweiterung von Gruppenintelligenz, szenengetriebene grenzüberschreitende Fusion sowie Sicherheit und hohe Effizienz zeige. Nach der fünfjährigen Entwicklungsphase habe sich der Weltintelligenzkongress mittlerweile zu einer internationalen Kommunikationsplattform und einer Art „offenen Brücke“ entwickelt, die dreidimensional neue Entwicklungen und Errungenschaften im KI-Bereich in der ganzen Welt präsentiert. Der Weltintelligenzkongress sei ein wegweisendes Ereignis im Bereich der künstlichen Intelligenz, das von Tianjin sorgfältig organisiert wurde, und habe sich zu einem Fenster für China entwickelt, um die industrielle KI-Entwicklung zu demonstrieren.

Li Hongzhong sagte, dass sich Tianjin dem Aufbau einer Pionierstadt für künstliche Intelligenz verschrieben habe und zu diesem Zweck in den vergangenen fünf Jahren den wissenschaftlichen Geist und die Vitalität der Innovation gefördert habe. Inzwischen hätten sich in der Stadt viele innovative Elemente versammelt, intelligente Industrie habe einen wahren Boom erlebt und zahlreiche Branchen hätten von der Digitalisierung profitiert. Auf diese Weise habe die intelligente Stadt ein völlig neues Gesicht erlangt. Tianjin werde sich in Zukunft darauf konzentrieren, Innovationscluster aufzubauen, die Strategie der Fertigungsindustrie als die Hauptstütze der Stadt energisch umzusetzen, die Reform des wissenschaftlichen und technologischen Systems zu vertiefen und den Bau eines „intelligenten Hafens in Tianjin“ zu beschleunigen.

Tom Duke, Vertreter des Ehrengastlandes (Großbritannien) des Kongresses und britischer Handelskommissar in China, hielt vor Ort ebenfalls eine Rede. Yuval Waks, stellvertretender Botschafter der israelischen Botschaft in China, trug seinen Redebeitrag per Videoverbindung vor. Beide betonten, dass der Erfolg des Kongresses die große Vitalität und Bedeutung Chinas und insbesondere Tianjins in der heutigen technologiegetriebenen Welt voll und ganz beweise. Sie drückten überdies ihre Hoffnung aus, dass die wissenschaftliche und technologische Zusammenarbeit sowie der Wirtschafts- und Handelsaustausch mit China durch die Plattform des Weltintelligenzkongresses weiter gefördert werden.

Anschließend hielt der Kongress einen Innovations- und Entwicklungsgipfel ab. Hierbei hatte Gong Ke, ehemaliger Vorsitzender der World Federation of Engineering Organizations und administrativer Präsident des Forschungsinstituts für die Entwicklungsstrategie der künstlichen Intelligenz neuer Generation Chinas, den Vorsitz inne. Die hierzu geladenen Gäste trugen entweder vor Ort oder online ihre Rede vor. Bei den zwölf Gästen handelte es sich um: Zhou Ji, Ehrenvorsitzender des Präsidiums der Chinesischen Akademie der Ingenieurwissenschaften und Direktor des Nationalen Beratenden Ausschusses für die Baustrategie der Fertigungsmacht, Yin Qi, Mitbegründer und Geschäftsführer von Megvii Technology Limited, Liu Liehong, Vorstandsvorsitzender der China United Network Communications Group Co., Ltd. (China Unicom), Yang Yuanqing, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer der Lenovo Group, Zeng Yi, Vorstandsmitglied und Geschäftsführer der China Electronic Information Industry Group Co., Ltd., Nabil Habayeb, Senior Vice President, GE, und President & CEO of GE International Markets, Zhou Hongyi, Gründer der 360 Group, Thomas Sargent, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften und Professor für Wirtschaftswissenschaften an der New York University, Chen Xudong, Geschäftsführer von IBM Greater China, Liu Jiren, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Neusoft Group, Wang Yusuo, Vorstandsvorsitzender der ENN Group, und Wang Jian, Akademiker der Chinesischen Akademie der Ingenieurwissenschaften und Gründer von Alibaba Cloud.

.

Pressekontakt:
Ansprechpartner: Fan Yingming
Tel: 0086-13702005832
Email-Adresse: wic@wiccongress.org
Original-Content von: World Intelligence Congress, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -