22.7 C
Stuttgart
Sonntag, 1. Oktober 2023

DEVK lockt mit betrieblicher Altersversorgung Fachkräfte an

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

Für neue Mitarbeitende hat der Kölner Versicherer eine neue Versorgungsordnung etabliert. Sie bietet mehr Flexibilität bei der Altersrente und umfasst erstmals auch Leistungen der Gesundheitsvorsorge etwa für Zahnbehandlungen. Erkranken Beschäftigte an Krebs, erhalten sie 20.000 Euro. Mit diesen Benefits will die DEVK Fachkräfte langfristig ans Unternehmen binden.

Homeoffice, Jobrad und ein Zuschuss zum Deutschlandticket gehören inzwischen zu den Angeboten, die Fachleute ganz selbstverständlich von ihrem Arbeitgeber erwarten. Diese Benefits bietet auch die DEVK bereits ihren Mitarbeitenden an. Um sich positiv vom Markt abzuheben, hat die DEVK deshalb einen anderen Baustein überarbeitet: die betriebliche Altersversorgung, kurz bAV. Dafür wurde die bestehende Versorgungsordnung durch eine neue ersetzt.

Extras für Gesundheit und Rente

Erstmals gehört eine Krankenzusatzversicherung dazu. Sie umfasst Leistungen für Zahnersatz, viele Vorsorgeuntersuchungen sowie die professionelle Zahn- und Prothesenreinigung. Werden Beschäftigte berufsunfähig, zahlt die DEVK die ausstehenden Beiträge für die Altersrente bis zum Ende des Arbeitslebens. Im Falle einer Krebserkrankung erhalten betroffene Mitarbeitende eine Einmalleistung in Höhe von 20.000 Euro. Für die betriebliche Altersversorgung wird die Elternzeit voll angerechnet. Zum Rentenbeginn können sich Beschäftigte anstelle der Altersrente auch für eine Kapitalabfindung entscheiden.

Langfristige Bindung

„Diese Leistungen gewähren wir exklusiv unseren neuen Mitarbeitenden“, so Matthias Kroppen, Leiter der DEVK-Hauptabteilung Personal. „Es lohnt sich also für Fachkräfte, der DEVK als Arbeitgeberin lange treu zu bleiben.“

Das Karriereportal der DEVK finden Sie unter www.jobs.devk.de.

Fotos zur Pressemitteilung finden Sie hier: https://www.devk.de/presse/pressemitteilungen/pm_191808.jsp

***

Seit über 135 Jahren legen Versicherte in Deutschland ihre Risiken des Alltags vertrauensvoll in die Hände der DEVK Versicherungen. Von Eisenbahnern für Eisenbahner gegründet kümmert sich die DEVK heute um bundesweit rund 4,2 Millionen Kundinnen und Kunden mit mehr als 15,3 Millionen Risiken in allen Versicherungssparten. Insgesamt krempeln rund 7.500 Menschen im Innen- und Außendienst die Ärmel hoch, um schnell und tatkräftig zu helfen. Zusätzlich sind die Sparda-Banken seit vielen Jahren verlässlicher Partner. Nach der Anzahl der Verträge ist die DEVK Deutschlands viertgrößter Hausrat- sowie fünftgrößter Pkw- und sechstgrößter Haftpflichtversicherer.

Pressekontakt:
DEVK Versicherungen
Maschamay Poßekel
Riehler Straße 190
50735 Köln
Tel. 0221 757-1802
E-Mail: maschamay.possekel@devk.de
Original-Content von: DEVK Versicherungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -