6.5 C
Stuttgart
Sonntag, 3. März 2024

Ernst Trapp tritt von seinen Positionen als Präsident E-Commerce bei WMG und CEO bei EMP Merchandising zurück

Top Neuigkeiten

Lingen/New York (ots) –

Ernst Trapp hat bekannt gegeben, dass er sich entschlossen hat, sein Amt als Chief Executive Officer von EMP, Europas No. 1 E-Commerce Unternehmen für Musik-, Entertainment- und Gaming-Merchandising, Ende Mai niederzulegen, um sich zukünftig anderen Projekten zu widmen.

Trapp leitet EMP seit 2013 und arbeitete währenddessen mit weltweit bekannten Künstler:innen wie Guns N’Roses, Metallica, Nirvana, Panic! At The Disco und Twenty One Pilots sowie mit großen Unterhaltungsmarken wie Disney, Harry Potter, Marvel und Star Wars. Unter seiner Führung hat EMP ein Netzwerk von Websites in 18 europäischen Ländern mit einer Community von Millionen von Kunden und einem schnell wachsenden Kundenbindungsprogramm, dem EMP Backstage Club, entwickelt.

Trapp initiierte auch die Schaffung starker Eigenmarkenkollektionen bei EMP und führte erfolgreich eine breite Palette von Streetwear-Marken von Drittanbietern ein. Infolgedessen hat sich EMP zu einem der führenden E-Tailer für Bekleidung in Europa entwickelt.

2018 führte er das Unternehmen durch die Übernahme durch die Warner Music Group, nach welcher es eine eigenständige Direct-to-Fan-Einheit blieb. Des Weiteren navigierte er EMP durch die Covid-19-Pandemie und sorgte dafür, dass das Unternehmen gestärkt aus der Krise hervorgehen und seine Position als führender E-Commercer für Musik-, Entertainment- und Gaming-Merchandising behaupten konnte.

Im Jahr 2021 wurde Trapp zum Präsident Global E-Commerce, Retail & Licensing der Warner Music Group ernannt und war damit unter anderem für den kommerziellen Erfolg von mehr als 200 Online-Shops weltweit verantwortlich.

Bevor er 2013 als CEO zu EMP wechselte, war Trapp mehrere Jahre in Top-Management-Positionen im E-Commerce tätig, unter anderem als Geschäftsführer Deutschland bei Amazons Video-Streaming-Dienst und als Director E-Commerce bei der ERGO-Versicherung. Darüber hinaus ist er Mitglied in verschiedenen Beiräten und seit 2014 im Vorstand des bevh (Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.)

Ernst Trapp sagt: „Ich hatte eine großartige Zeit, in der ich EMP in den letzten zehn Jahren durch viele Veränderungen geführt habe. Wir sind aus jeder Herausforderung stärker denn je hervorgegangen, und das Unternehmen hat eine glänzende Zukunft vor sich. Aber jetzt ist der richtige Zeitpunkt für mich gekommen, mich neu zu orientieren und mich neuen Herausforderungen zu widmen, in dem Wissen, dass das exzellente Team von EMP in einer guten Position ist.“

Maria Weaver, Präsidentin, WMX, Warner Music Group, fügt hinzu: „Ich möchte Ernst meine Anerkennung für seine hervorragende Führungsarbeit bei EMP und seinen Beitrag zu WMX und der Warner Music Group aussprechen. Er hat immer verstanden, welche Schlüsselrolle Merch bei der Pflege der Beziehung zwischen Künstlern und Fans spielen kann. Ich wünsche ihm alles Gute bei seinen kommenden Abenteuern.“

Bis ein neuer CEO ernannt wird, wird Jan Fischer, CFO und COO von EMP, das Unternehmen leiten.

Pressekontakt:
Stephanie Wacht, +49 591 9143-683, [email protected]
Sonja Schlicht, +49 511 16998916, [email protected]
Morti Uhlig, +49 511 16998918, [email protected]
Original-Content von: E.M.P. Merchandising HGmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -