-2.2 C
Stuttgart
Freitag, 9. Dezember 2022

Experten orten den Winterberg-Tunnel

Top Neuigkeiten

Kassel, Craonne (ots) –

Spezialkamera zeigt Tunnelprofil. Partner beraten nun weiteres Vorgehen

Bei einer dreitägigen Sondierung vom 2. bis zum 5. Mai ist es Experten des Volksbundes und seiner französischen Partner gelungen, den Winterberg-Tunnel am Chemins de Dames zu orten. Präzise Bohrungen ermöglichten es, die Existenz und die Lage eines großen Hohlraumes zu bestätigen, der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Teil des „Winterberg-Tunnels“ ist.

Im Zuge der Arbeiten wurde eine Bohrloch-Kamera in den Berg eingeführt. Wegen der schlechten Sichtbedingungen waren keine präzisen Bilder aus dem Inneren möglich Die Videokamera zeigte das Tunnelprofil, jedoch keine Details. Die Bohrung ergab außerdem, dass die Grablage sicher ist. Der Hohlraum liegt sehr tief unter der Erde und kann nur mit größtem Aufwand erreicht werden.

Die Stelle der Bohrung wurde anschließend sorgfältig verschlossen. Deutsche und französische Partner werden nun in den kommenden Wochen beraten, wie das gemeinsame Vorgehen und eine zukünftige Lösung am Winterberg aussehen wird.

Pressekontakt:
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Bundesgeschäftsstelle
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Referat Kommunikation
Pressesprecherin Diane Tempel-Bornett
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Tel.: 0561-7009-139
presse@volksbund.de
Original-Content von: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -