6.5 C
Stuttgart
Freitag, 24. Mai 2024

Führungswechsel beim Osnabrücker KI-Spezialisten LMIS AG / Unternehmensgründer Prof. Dr. Marco Barenkamp wechselt in den Aufsichtsrat

Top Neuigkeiten

Osnabrück (ots) –

In der Führungsmannschaft des Osnabrücker KI-Spezialisten LMIS AG vollzieht sich am 8. August 2023 ein Wechsel: Der Gründer und bisherige CEO des Unternehmens, Prof. Dr. Marco Barenkamp, wechselt zu diesem Zeitpunkt in den Aufsichtsrat des Unternehmens, dem er ab sofort als stellvertretender Vorsitzender angehören wird. Im Vorstand des 2000 von Barenkamp gegründeten IT-Unternehmens verbleiben Sascha Dömer und Stephan Brauckmann, die künftig das operative Geschäft der LMIS AG verantworten werden.

„Ich habe die LMIS AG in jungen Jahren gegründet und seitdem über mehr als zwei Jahrzehnte Forschung, Entwicklung und unternehmerisches Wachstum mit einer großartigen Mannschaft erleben dürfen“, so Barenkamp, „jetzt ist es aber an der Zeit, mich aus dem Operativen zurückzuziehen und in eine strategischere Position zu wechseln. Ich weiß Unternehmen und Team bei meinen bisherigen Vorstandskollegen in exzellenten Händen und bin gespannt auf die Impulse, die beide setzen werden.“

Neben seiner künftigen Tätigkeit im Aufsichtsrat der LMIS AG nimmt Marco Barenkamp umfassende Aufgaben in Forschung und Lehre an Hochschulen im In- und Ausland wahr, darüber hinaus engagiert er sich in Fachgesellschaften sowie politischen Gremien.

„Marco Barenkamp hat die LMIS AG aufgebaut und sie von einem Osnabrücker IT-Anbieter zu einem deutschlandweit anerkannten KI-Spezialisten entwickelt“, so Stephan Brauckmann. „Mein Kollege Sascha Dömer und ich sind stolz, dass wir ihn auf diesem Weg begleiten durften und freuen uns darauf, die weitere Entwicklung der LMIS zu gestalten.“ Vorstandskollege Sascha Dömer ergänzt: „Dass ein Gründer sprichwörtlich nie ganz von Bord geht, das klingt sonst oft eher wie eine Drohung, hier ist es aber ein großer Mehrwehrt für uns und die LMIS AG. Wir sind froh, dass Marco Barenkamp uns, gleichwohl er sich aus dem Operativen zurückzieht, mit seiner unternehmerischen und technologischen Expertise auch künftig beratend zur Seite stehen wird.“

Die Osnabrücker LMIS AG bietet mit ihren knapp 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nahtlos einsetzbare Lösungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz für mittlere und große Unternehmen der produzierenden Industrie und weiterer Branchen. Der Kernbereich umfasst die Optimierung von Prozessen mithilfe von Process Mining, die Automatisierung von Prozessen mittels Künstlicher Intelligenz und die Entwicklung digitaler Lösungen für innerbetriebliche Wertschöpfung und Nachhaltigkeit sowie KI-basierte Cyber Defence. Innerhalb des BMWK-Förderprogramms Gaia-X zum Aufbau einer europäischen Dateninfrastruktur engagiert sich die LMIS AG im Projekt Agri Gaia und fungiert als Konsortialführerin des Projekts Autowerkstatt 4.0. Das Unternehmen wurde zuletzt 2021 mit dem Osnabrücker Wirtschaftspreis ausgezeichnet.

Pressekontakt:
Angela Kasenko, MBA & Engineering
Head of Marketing, LMIS AG
Tel: +49 (0)541 96325071
Mail: [email protected] 1
49074 Osnabrück
Original-Content von: LMIS AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -