6.5 C
Stuttgart
Donnerstag, 23. Mai 2024

FW Stockach: Verschiedene Einsätze für die Feuerwehr Stockach

Top Neuigkeiten

Stockach (ots) –

Im Zeitraum 31.03.2023 und 01.04.20023 hatte die Feuerwehr Stockach verschiedene Einsätze.
Am Morgen um 11:11 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in das Industriegebiet Hard gerufen. Vor Ort konnten die 19 Einsatzkräfte kein schädigendes Ereignis feststellen und der Einsatz war schnell beendet.
Gegen Mittag hatte das Sturmtief Markus zu mehreren Unwetterbedingte Einsätze geführt. Gegen 14:47 Uhr war dabei die erste Alarmierung einer Kleineinsatzgruppe in Stockach gefolgt von den Abteilungen Zizenhausen und Hoppetenzell. Auf verschiedenen Straßen waren Bäume und Äste, welche von der Feuerwehr beseitigt werden mussten. In Zizenhausen lag ein Baum über den Schienen, welcher ebenfalls durch die Feuerwehr beseitigt wurde. Ein Altkleidercontainer wurde durch den Sturm umgeworfen und auf die Fahrbahn geschoben, dieser wurde wieder an den ursprünglichen Ort gestellt.
Als besonders aufwendig stellte sich eine Einsatzstelle im Bereich des Stadtgartens heraus. Bei einem höheren Gebäude mit Flachdach, hat der Wind teile der Dachkonstruktion gelöst und so wurden größere Gegenstände hinuntergeweht. Die Kleineinsatzgruppe der Abteilung Stadt und eine Gruppe der Abteilung Hoppetenzell sperrten zur Sicherung den Bereich großflächig ab, da auch noch während des Einsatzes durch die Sturmböen immer wieder schwerere Gegenstände vom Dach wehte.
Zwei Einsatzkräfte, welche auf das Dach gingen, wurden jeweils über ein Klettergurt und Seil durch die Sondergruppe Absturzsicherung gesichert. Auf dem Dach wurde das beschädigte Dach der Lichtkuppe mit einem Dachdeckerunternehmen provisorisch wieder gesichert. Die weiteren gelöste Dachkonstruktion wurde durch die Feuerwehr gesichert und lose Gegenstände entfernt. Die angelösten Bereich oder losen große Platten mussten dabei mit einer Säge abgetrennt werden. Die Sicherung der Einsatzkräfte war dabei von höchster Priorität. Durch die Sturmböen, losen Gegenstände und zusätzlich das Arbeiten an der Absturzkante war der Einsatz besonders herausfordernd. Durch den Regen war zusätzlich das Dach rutschig. Der Einsatz am Flachdach dauerte insgesamt 4,5 Stunden und so war gegen 20 Uhr der letzte Wetterbedingt Einsatz abgearbeitet.
Am Morgen des 01.04.2023 wurde um 5 Uhr ein Kleineinsatzgruppe der Feuerwehr zur Tragehilfe bei einem adipösen Patienten gerufen. Der Patient wurde mit einer Seilkonstruktion an einer Trage aus dem Gebäude transportiert und dem Rettungsdienst übergeben. Hierbei war das Patientengewicht von über 230 Kg eine besondere Hauausforderung für die Rettungskräfte. Im Rahmen des Rettungseinsatzes war ein Bereich der Radolfzeller Straße für zwei Stunden gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Stockach
Fabian Dreher
Telefon: 07771-802-616
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-stockach.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Stockach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -