6.5 C
Stuttgart
Dienstag, 27. Februar 2024

FW Stuttgart: Wohnungsbrand, Stuttgart-Weilimdorf / Drei Personen verletzt, ein Hund aus Brandwohnung gerettet

Top Neuigkeiten

Stuttgart (ots) –

Der integrierten Leitstelle Stuttgart wurde über den europaweiten Notruf 112 durch mehrere Anrufe ein Brand in einem Wohnhaus in Stuttgart-Weilimdorf gemeldet.
Die Anrufer meldeten Rauch aus mehreren Fenstern sowie mehrere vermisste Personen. Durch die integrierte Leitstelle wurden umgehend mehrere Löschzüge sowie umfangreiche Kräfte des Rettungsdienstes entsandt.

Der ersteintreffende Leitungsdienst der Wache 4 wurde von den beiden Mietern der betroffenen Wohnung vor dem Gebäude empfangen. Über dem mehrstöckigen Gebäude war im Dachbereich eine Rauchsäule sichtbar. Der Treppenraum war ab dem 1.OG verraucht. Die beiden Personen berichteten von einem Küchenbrand in ihrer Wohneinheit im Dachgeschoss. Sie und eine Mutter mit zwei Kindern konnten sich selbst in Sicherheit bringen, aber ein Hund soll sich noch in der Wohnung befinden. Beide Personen wurden bei Rettungsversuchen für ihren Hund durch Rauchgase leicht verletzt und mussten vom Rettungsdienst behandelt werden. Die Räumlichkeiten im 1.OG sollen bereits geräumt worden sein.

Durch das erste Löschfahrzeug wurde umgehend ein Löschrohr vorgenommen. Zwei Trupps mit Atemschutzgeräten gingen zur Tierrettung, Brandbekämpfung und Kontrolle der benachbarten Wohnungen in das Dachgeschoss vor. Sofort wurde ein Rauchschutzvorhang gesetzt und eine Belüftung des verrauchten Treppenraumes vorbereitet. Der Küchenbrand hatte sich zwischenzeitlich zu einem Wohnungsbrand entwickelt und die vorgehenden Kräfte mussten bereits im Eingangsbereich der Wohnung gegen dichten Rauch und Flammen ankämpfen.

Durch die Drehleiter wurde der Dachbereich kontrolliert. Ein Oberlicht war komplett durchgebrannt und Feuer und Rauch traten aus. Mit einer Wärmebildkamera wurde kontrolliert, ob sich das Feuer in der Dachhaut ausgebreitet hatte. Dies war zum Glück nicht der Fall.
Die Löschmaßnahmen in der Wohnung zeigten schnell Erfolg und der Hund konnte augenscheinlich unverletzt aus einem angrenzenden Zimmer gerettet werden. Durch die Abteilung Weilimdorf wurden die Räume im 1. OG kontrolliert. Der Löschzug der Feuerwache 3 mit einer zweiten Drehleiter blieb in Bereitstellung um eventuell unterstützen zu können. Die Polizei sperrte die Einsatzstelle weiträumig ab.
Die Nachlösch- und Belüftungsarbeiten zogen sich in den Nachmittag.

Die restlichen Räume des Gebäudes konnten nach einer Kontrolle für die Nutzer wieder freigegeben werden. Insgesamt mussten durch den Rettungsdienst drei Personen behandelt werden. Die beiden Kinder blieben unverletzt.

Einsatzkräfte

Berufsfeuerwehr
Feuerwache 1: Kleineinsatzfahrzeug Tür
Feuerwache 2: Inspektionsdienst, Abrollbehälter Atemschutz
Feuerwache 3: Löschzug, Direktionsdienst
Feuerwache 4: Löschzug, Gerätewagen Messtechnik

Freiwillige Feuerwehr

Weilimdorf: Löschzug
Hedelfingen: Gerätewagen Messtechnik

Rettungsdienst

Leitender Notarzt
Organisatorischer Leiter Rettungsdienst
1 Notarzteinsatzfahrzeug
2 Rettungswagen
1 Krankentransportwagen

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Stuttgart
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Daniel Anand

0711 216 73510
[email protected]
www.feuerwehr-stuttgart.de

Original-Content von: Feuerwehr Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -