27.4 C
Stuttgart
Dienstag, 5. Juli 2022

Great Place to Work®: Sopra Steria zählt zu den Top 10 der großen ITK-Arbeitgeber / Technologieunternehmen trotzt der Remote-Arbeit mit Zusammenhalt

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Sopra Steria, eine führende europäische Management- und Technologieberatung, erhält beim Arbeitgeberwettbewerb Great Place to Work® erneut die Auszeichnung „Beste Arbeitgeber in der ITK-Branche“. Das Technologieunternehmen mit anerkannter Expertise in den Geschäftsfeldern Consulting, Digital Services und Softwareentwicklung belegt Platz zehn unter den ITK-Arbeitgebern ab 500 Mitarbeitende.

Die Auszeichnung basiert auf einer anonymen und repräsentativen Befragung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Thema der Befragung sind unter anderem Vertrauen in die Führungskräfte, Teamgeist, Fairness, Wertschätzung, Respekt sowie Identifikation mit dem Unternehmen.

Bei Sopra Steria betrachten acht von zehn Befragten ihr Unternehmen als einen sehr guten Arbeitgeber. Ebenso viele nehmen ein großes Wir-Gefühl über Hierarchieebenen hinweg wahr. „Für uns ist die Rückmeldung, dass wir diesen Zusammenhalt hinbekommen, immens wichtig. Wir merken, dass der Umgang auch bei der Arbeit aus der Distanz und trotz tausender Remote Meetings empathisch ist. Dieser Geist lässt sich nicht anordnen, der kommt von den Mitarbeitenden“, sagt Christian Wrage, Vorstandssprecher von Sopra Steria.

Mehr als drei Viertel der Befragten würdigen zudem die Glaubwürdigkeit ihres Arbeitgebers. Die Führungskräfte fördern beispielsweise die Eigenverantwortung und sind Moderatoren statt Anweisende. „Wir erleben, dass unsere Mitarbeitenden stolz auf das sind, was sie als Vordenkende (mover) und Möglichmachende (shaper) täglich leisten“, sagt Ingo Marfording, Personalchef von Sopra Steria. „Glaubwürdigkeit ist ein wichtiger Teil der Arbeitgebermarke von Sopra Steria: Wir geben Digitalisierung einen gesellschaftlichen Sinn“, so Marfording.

Sopra Steria investiert in Recruiting, Qualifizierung und Diversity

Sopra Steria plant für 2022, sich personell weiter zu verstärken. Die Technologie- und Managementberatung hat in Deutschland im ersten Quartal rund 150 neue Mitarbeitende mit Branchen- und Digitalexpertise eingestellt, bis zu 450 sollen bis Dezember hinzukommen.

Um den Frauenanteil und den Anteil weiblicher Führungskräfte weiter zu vergrößern, investiert Sopra Steria in diverse Maßnahmen. Teil der Strategie sind spezielle Förderprogramme wie Mentoring und ein Female Talent Program. Ein neuer Baustein speziell für Führungskräfte ist das Engagement im Women Leadership Network PANDA. „Wir möchten, dass sich Mitarbeitende in Leitungsfunktionen mit Chefinnen außerhalb von Sopra Steria vernetzen können und Erfahrungen teilen, auch darüber, welche Karrieremöglichkeiten und Arbeitsbedingungen sie hier vorfinden“, sagt Julia Schneider, Leiterin des Diversity Chair bei Sopra Steria.

Mehr als 200 ITK-Unternehmen beim Wettbewerb von Great Place to Work®

Der bundesweite Unternehmenswettbewerb fand zum 20. Mal statt. Initiator ist das Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work® in Zusammenarbeit mit dem Branchenverband Bitkom sowie den Fachmedien Computerwoche und ChannelPartner. Der Wettbewerb zeichnet Unternehmen aus, die ihren Angestellten eine besonders vertrauensvolle, wertschätzende und attraktive Arbeitsplatzkultur bieten. Mehr als 200 ITK-Unternehmen aller Größen und Regionen nahmen an der diesjährigen Benchmark-Untersuchung teil.

Über Great Place to Work®

Great Place to Work® ist ein internationales Forschungs- und Beratungsinstitut, das in rund 60 Ländern Unternehmen dabei unterstützt, ihre Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur zu entwickeln. Eine vertrauensorientierte und leistungsstarke Kultur sorgt nicht nur für Motivation und Bindung auf Seiten der Mitarbeitenden, sondern stärkt auch die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Unternehmens. Sie trägt wesentlich dazu bei, Veränderungsprozesse wie die digitale Transformation oder den demographischen Wandel erfolgreich zu bewältigen. Jedes Jahr zeichnet Great Place to Work® auf Grundlage anonymer Mitarbeiterbefragungen und der Analyse der Unternehmenskultur sehr gute Arbeitgeber international, national, regional und branchenspezifisch für ihre Leistung aus. Das deutsche Institut mit Firmensitz in Köln wurde 2002 gegründet und beschäftigt derzeit rund 90 Mitarbeitende: www.greatplacetowork.de

Über Sopra Steria

Sopra Steria ist ein führendes europäisches Technologieunternehmen mit anerkannter Expertise in den Geschäftsfeldern Consulting, Digital Services und Softwareentwicklung. Der Konzern unterstützt seine Kunden dabei, die digitale Transformation voranzutreiben und konkrete und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Sopra Steria bietet umfassende End-to-End-Lösungen, die große Unternehmen und Behörden wettbewerbs- und leistungsfähiger machen – und zwar auf Grundlage tiefgehender Branchenexpertise, innovativer Technologien und eines kollaborativen Ansatzes.

Das Unternehmen stellt die Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns mit dem Ziel, digitale Technologien optimal zu nutzen und eine positive Zukunft für seine Kunden zu gestalten. Mit 47.000 Mitarbeitenden in rund 30 Ländern erzielte der Konzern 2021 einen Umsatz von 4,7 Milliarden Euro.

Die Sopra Steria Group (SOP) ist an der Euronext Paris (Compartment A) gelistet – ISIN: FR0000050809.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.soprasteria.com.

Pressekontakt:
Sopra Steria:
Nils Ritter
Tel.: +49 (0) 151 40625911
E-Mail: nils.ritter@soprasteria.comFaktor 3:
Eva Klein
Tel.: +49 (0) 40 679446-6174
E-Mail: e.klein@faktor3.de
Original-Content von: Sopra Steria SE, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -