-0.3 C
Stuttgart
Sonntag, 27. November 2022

Gutes für alle: ALDI SÜD unterstützt Aktionswoche gegen Lebensmittelverschwendung

Top Neuigkeiten

Mülheim an der Ruhr (ots) –

Vom 29. September bis 6. Oktober findet die bundesweite Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel!“ statt. Initiiert wird diese bereits zum dritten Mal von der Initiative „Zu gut für die Tonne!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und der Bundesländer. ALDI SÜD unterstützt die Aktion als Partner und möchte seine Kundinnen und Kunden damit für das Thema Lebensmittelverschwendung sensibilisieren. Denn jedes Jahr landen in Deutschland etwa elf Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll – knapp die Hälfte davon fällt in privaten Haushalten an[1].

Das Ziel der Initiative ist es, Verbraucherinnen und Verbrauchern sowie Verantwortlichen entlang der gesamten Lebensmittelversorgungskette einen wertschätzenden und nachhaltigeren Umgang mit Lebensmitteln nahezubringen. Dazu finden verschiedene Aktionen in ganz Deutschland statt und es wird in digitalen Formaten über das Thema informiert. „Wir freuen uns, die Initiative als Partner zu unterstützen. Auch wenn im Groß- und Einzelhandel nur vier Prozent der Gesamtmenge anfällt, haben wir als verantwortungsvoll und nachhaltig handelndes Unternehmen eine Vielzahl von Maßnahmen gegen Lebensmittelverschwendung entwickelt. So verringert zum Beispiel unsere tagesgenaue Planung Lebensmittelverluste. Wir sind zudem Mitglied des Dialogforums Groß- und Einzelhandel, das sich das Ziel gesetzt hat, bis 2030 die weltweite Nahrungsmittelverschwendung pro Kopf zu halbieren“, so Dr. Julia Adou, Director Corporate Responsibility bei ALDI SÜD.

ALDI SÜD setzt bereits verschiedene Maßnahmen um. Dazu gehört das Angebot von losem Obst und Gemüse, sodass Kundinnen und Kunden genau die Mengen kaufen können, die sie auch benötigen. Zudem bietet ALDI SÜD Äpfel mit Schönheitsfehlern, die sogenannten „Krummen Dinger“ an. In puncto Geschmack stehen sie ihren makellosen Artgenossen in nichts nach. Auch Karotten, Zwiebeln oder saisonal Kaki hat ALDI SÜD bereits als „Krumme Dinger“ angeboten. Das Konzept kommt auch im Bereich Wurstwaren zum Einsatz, wo ALDI SÜD beispielsweise unperfekte Wiener Würstchen anbietet. 2018 hat ALDI SÜD zudem einen eigenen Erklärhinweis zum Mindesthaltbarkeitsdatum namens „Riech mich! Probier mich! Ich bin häufig länger gut!“ auf der Frischmilch-Verpackung sowie auf verschiedenen Käsesorten eingeführt. Darüber hinaus gibt es regelmäßig Tipps und Rezepte zur Reduzierung von Lebensmittelverschwendung, übriggebliebene Lebensmittel werden an karitative Einrichtungen wie die Tafeln gespendet.

Weitere Informationen gibt es unter Unser Engagement gegen Lebensmittelverschwendung (aldi-sued.de) (https://www.aldi-sued.de/de/nachhaltigkeit/klima-und-umwelt/gegen-lebensmittelverschwendung.html).

Hier geht es zu den „zu gut für die Tonne“ Tipps: Resteverwertung – kreativ und nachhaltig | ALDI SÜD (aldi-sued.de) (https://www.aldi-sued.de/de/aldi-inspiriert/nachhaltig-leben/nachhaltige-alltagstipps/resteverwertung.html)

[1] Quelle: BMEL – Lebensmittelverschwendung – Aktionswoche Deutschland rettet Lebensmittel! 2022 (https://www.bmel.de/DE/themen/ernaehrung/lebensmittelverschwendung/aktionswoche-lebensmittelverschwendung.html)

Pressekontakt:
Unternehmensgruppe ALDI SÜD: Lanna Riese, presse@aldi-sued.de
Pressematerial: aldi-sued.de/presse
Original-Content von: Unternehmensgruppe ALDI SÜD, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -