6.5 C
Stuttgart
Freitag, 24. Mai 2024

HPS stellt neue Produktgeneration von picea vor

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

– Ausgangsleistung auf 15 Kilowatt mehr als verdoppelt
– 70 Prozent weniger Gewicht sowie geringere Bauhöhe
– Verbesserungen zur leichteren Installation zahlen auf Wachstumsstrategie ein
– Erhöhte Leistung steigert Relevanz für die Energiewende

Die HPS Home Power Solutions AG, weltweit führender Anbieter von Ganzjahres-Stromspeichern für Gebäude auf Basis von grünem Wasserstoff, hat heute die neue Produktgeneration von picea vorgestellt. Der Fokus der Entwicklung lag auf einem optimierten Kundennutzen, einer gesteigerten Leistungsfähigkeit, einer effizienteren Wartung sowie Installation und einem frischen Design. Mit picea 2 hat das Unternehmen einen bedeutenden technologischen Fortschritt erzielt, um Gebäude auch im Winter größtmöglich mit CO2-freiem Solarstrom vom eigenen Dach zu versorgen.

Eine umfangreiche Liste an Neuerungen bietet die nächste Produktgeneration von picea, die HPS heute am neuen Forschungs- und Entwicklungsstandort in Berlin-Niederschöneweide vorgestellt hat. Mit 15 Kilowatt verfügt picea nun über die doppelte Ausgangsleistung und ist so in der Lage, einen noch höheren Bedarf, beispielsweise für E-Auto oder Wärmepumpe, zu versorgen. Bei einem externen Stromausfall gewährleistet die verstärkte Ersatzstromversorgung, dass wichtige Verbraucher im Haushalt stabil mit Strom versorgt werden. Weiterhin spricht die einmalige Langzeit-Speicherkapazität von bis zu 1.500 Kilowattstunden elektrisch wie auch schon im Vorgängermodell für sich selbst.

Die neue Generation von picea bietet auch eine deutlich erhöhte maximale Anschlussleistung für Photovoltaik-Anlagen. Dadurch bedient picea 2 eine klar zu beobachtende Marktentwicklung hin zu immer größeren Photovoltaikanlagen. picea 2 weist dank der neuen Leistungselektronik mehr Effizienz auf und ermöglicht noch höhere Selbstversorgungsgrade. Darüber hinaus verfügt picea 2 über Statusanzeigen, die wichtige System- und Speicherzustände transparent machen.

Die Energiezentrale von picea 2 ist mit mehr als 70 Prozent weniger Gewicht und einer geringeren Bauhöhe im Vergleich zur Vorgängergeneration noch einfacher zu installieren. picea 2 kann nun auch in niedrigen Kellern oder an anderen geeigneten Aufstellplätzen im Haus installiert werden. So schafft HPS eine wichtige Voraussetzung für die Kooperation mit Installationsbetrieben.

„Der heutige Tag ist einer der bedeutendsten Momente in unserer noch jungen Unternehmensgeschichte und setzt einen Meilenstein für den Erfolg der Energiewende“, sagt Zeyad Abul-Ella, Gründer und CEO der HPS. „Im nationalen und im internationalen Vergleich bieten wir einen Energiespeicher an, der auf technologischer Ebene nach wie vor seinesgleichen sucht. Unsere Wachstumsstrategie sieht vor, gemeinsam mit Installationsbetrieben den Markt schnellstmöglich zu erreichen. Mit allen Verbesserungen, insbesondere mit denen, die auf einen leichteren Installationsprozess einzahlen, haben wir wichtige Voraussetzungen für langfristige Partnerschaften geschaffen. Auch die energiepolitische Bedeutung unserer neuen picea ist gerade im Zusammenspiel mit Elektroautos, Wärmepumpen und dem Netzausbau im besonderen Maße gegeben. Ich bin sehr stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dies ermöglicht haben.“

Die Bedeutung von picea für die Energiewende

Der Strombedarf in Deutschland wird sich durch die Elektrifizierung in privaten Haushalten z.B. durch Wärmepumpen und E-Autos etwa verdreifachen. Um diesen Mehrbedarf zu decken, braucht es mehr Ganzjahres-Stromspeicher, damit Strom jederzeit zuverlässig zur Verfügung steht und überschüssiger Strom aus erneuerbaren Energien bei Spitzenzeiten nicht abgeregelt werden muss. Besonders eignen sich Ganzjahres-Stromspeicher, die in Gebäuden installiert werden, da jede selbstverbrauchte und nicht eingespeiste Kilowattstunde den Ausbaubedarf der Stromnetze minimiert. picea wandelt den überschüssigen Solarstrom eines Gebäudes im Sommer in Wasserstoff um. So können große Energiemengen effizient und über lange Zeiträume gespeichert werden.

Über picea und HPS Home Power Solutions AG

HPS ist weltweit führend in der Entwicklung und Produktion von integrierten Energiespeichersystemen auf Basis von grünem Wasserstoff für Gebäude. Mit dem innovativen Ganzjahres-Stromspeicher picea adressiert HPS Schlüsselbereiche der Energiewende. Die an sonnenreichen Tagen erzielten Überschüsse einer Photovoltaik-Anlage werden als grüner Wasserstoff gespeichert und in der dunklen Jahreszeit in Form von Strom und Wärme wieder zur Verfügung gestellt. So können Gebäude ganzjährig mit Solarenergie vom eigenen Dach versorgt werden. Das Berliner Unternehmen wurde 2014 von Zeyad Abul-Ella und Dr. Henrik Colell gegründet. Mit picea hat HPS mehrere renommierte Preise gewonnen, zuletzt den Handelsblatt Energy Award, den Innovationspreis Berlin-Brandenburg und die Sustainability Challenge der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen.

Weitere Pressematerialien finden Sie hier (https://drive.google.com/drive/folders/158UPwd1yWeenwP-DJNUGSJLkK5LPFFt3?usp=drive_link).

Für weitere Informationen besuchen Sie: https://www.homepowersolutions.de.

Pressekontakt:
Anfragen an die HPS Home Power Solutions AG
Oskar Burmann (PR-Manager)
Tel.: +49 30 235914-146
Mobil: +49 162 607 57 65
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: HPS Home Power Solutions AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -