6.5 C
Stuttgart
Mittwoch, 26. Juni 2024

HZA-KA: Zoll kontrolliert Ludwigshafener Nagelstudio/ Mehrere Illegale versuchen zu flüchten

Top Neuigkeiten

Ludwigshafen (ots) –

Ludwigshafen. Fünf illegale Arbeitnehmer versuchten bei einer Kontrolle durch den ZOLL in einem Ludwigshafener Nagelstudio zu flüchten. Die fünf Personen besaßen keine Aufenthaltserlaubnis und sind somit illegal in Deutschland.
Der Fluchtversuch konnte durch die ZöllnerInnen verhindert werden. Im Laufe der Kontrolle vor Ort stellte sich heraus, dass eine der angetroffenen Personen bereits seit zwei Jahren in diesem Nagelstudio arbeitet.
Arbeitnehmer, vor allem aber Arbeitgeber, erwarten jetzt Strafverfahren wegen des Verdachts des illegalen Aufenthalts sowie wegen des Verdachts des Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt und wegen des Verdachts der Beihilfe zum illegalen Aufenthalt.

Zusatzinformation:

Mit der Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung trägt der Zoll durch um-fangreiche Prüf- und Ermittlungsverfahren entscheidend zur Sicherung der Sozialsysteme und Staatseinnahmen bei und ermöglicht damit faire Arbeits- und Wettbewerbsbedingungen.
Die Prüfungen der FKS erfolgen risikoorientiert. Dabei führen die Beschäftigten des Zolls sowohl stichprobenweise als auch vollständige Prüfungen aller Beschäftigten eines Arbeitgebers durch. In besonders von Schwarzarbeit betroffenen Branchen führt die FKS ganzjährig regelmäßig bundesweite und auch regionale Schwerpunktprüfungen mit einem erhöhten Personaleinsatz durch und sorgt damit in der jeweiligen Branche für eine besonders hohe Anzahl an Prüfungen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Karlsruhe
Anne Deubel
Telefon: 0160/3726752
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -