6.3 C
Stuttgart
Donnerstag, 2. Februar 2023

HZA-LÖ: Schmuggler flüchtet vor Zollkontrolle/ Vorläufige Festnahme

Top Neuigkeiten

Weil am Rhein. Efringen-Kirchen. (ots) –

6,25 Kilogramm Marihuana fanden Zollbeamte des Hauptzollamts Lörrach nach kurzer Verfolgung in einem Audi auf der Autobahn 5.
Der Mann war gerade dabei, von Deutschland über das Grenzzollamt Weil am Rhein-Autobahn, in die Schweiz zu reisen. Nachdem der Fahrer die Kontrollbeamten am Grenzzollamt Weil am Rhein wahrnahm, wendete er sein Fahrzeug und fuhr auf der Autobahn wieder in die entgegengesetzte Richtung zurück. Zollbeamte verfolgten den Wagen und konnten ihn auf Höhe Efringen-Kirchen mittels Anhaltesignal stoppen.
Auf Befragen gab der 41jährige an, aus Frankreich zu kommen und keine anmeldepflichtigen Waren dabei zu haben. Bei der anschließenden Kontrolle des Wagens fanden die Zöllner im Kofferraum einen schwarzen Müllsack mit drei vakuumierten Päckchen. Darin befanden sich insgesamt 6,25 Kilogramm Marihuana. Zudem führten die Beamten bei dem Reisenden einen Drogentest durch, der positiv auf Kokain und Cannabis anschlug.
Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Er wurde durch die Beamten vorläufig festgenommen und dem Zollfahndungsamt Stuttgart übergeben. Der Mann befindet sich derzeit in Untersuchungshaft und die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Lörrach
Yvonne Bigalke
Telefon: 07621/170-2220
E-Mail: Yvonne.Bigalke@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Lörrach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -