6.5 C
Stuttgart
Freitag, 12. Juli 2024

HZA-S: Fahrzeug aus Großbritannien sichergestellt

Top Neuigkeiten

Stuttgart; Rutesheim (ots) –

Eine mobile Kontrolleinheit des Stuttgarter Zolls hat am vergangenen Wochenende auf der Autobahn A 8 bei Rutesheim knapp 9.000 Euro Einfuhrabgaben für ein in Großbritannien zugelassenes Fahrzeug erhoben. Die Zöllner stoppten den in Belgien lebenden Fahrer, der nach eigenen Angaben auf dem Weg nach Sindelfingen zu einer Hochzeit war. Entsprechende Verzollungspapiere für den Wagen konnte der 47-Jährige nicht vorlegen. Stattdessen erklärte der Mann, dass ein Freund aus den Vereinigten Königreich ihm das Fahrzeug nach einem Besuch zur Nutzung überlassen hätte. Da der Mann vor Ort weder die Einfuhrangaben in Höhe von 8.760 Euro noch eine Sicherheit für die zu erwartende Strafe bezahlen konnte, stellten die Beamten den PKW sicher.

Zusatzinformationen: Unverzollte Fahrzeuge aus Drittstaaten, dürfen innerhalb der Europäischen Union nicht durch hier ansässige Personen genutzt werden. Wird gegen diese Bestimmungen verstoßen, entstehen für die Fahrzeuge die Einfuhrabgaben (Zoll sowie Einfuhrumsatzsteuer). Ausnahmen gelten beispielsweise für Mietwagen sowie gewerblich genutzte Fahrzeuge (Monteurfahrzeuge oder Lastkraftwagen).

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Stuttgart
Pressesprecher
Thomas Seemann
Telefon: 0711-922-2324
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -