6.5 C
Stuttgart
Samstag, 20. Juli 2024

HZA-S: Nur Schmuggelzigaretten in den Koffern

Top Neuigkeiten

Stuttgart (ots) –

Zollbeamte am Stuttgarter Flughafen haben am Wochenende im Gepäck einer
Reisenden 40.200 Stück Zigaretten gefunden. Die 24-jährige Passagierin
war aus der Türkei kommend in Stuttgart gelandet und wollte die
Gepäckausgabe durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren
verlassen. Hier wurde die Frau von den Zöllnern angesprochen und zur
Kontrolle gebeten. Während der Überprüfung des Handgepäcks stellte sich
heraus, dass die Bulgarin eine Familie gebeten hatte, ihr Gepäck vom
Band zu nehmen und mit durch die Zollkontrolle zu transportieren. Nach
der richtigen Zuordnung der Gepäckstücke stellten die Beamten fest, dass sich in den beiden betreffenden Koffern der Frau mit 201 Stangen
ausschließlich Zigaretten aus der Türkei befanden.
Die Tabakwaren wurden durch den Zoll sichergestellt und gegen die Frau wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet. Der Steuerschaden beläuft sich auf mehr als 7.500 Euro – die weiteren Ermittlungen führt das
Zollfahndungsamt Stuttgart.
Vor fünf Jahren war dem Zoll am Stuttgarter Flughafen mit mehr als 250.000 Stück Zigaretten in 13 Koffern einen Rekordaufgriff bei geschmuggelten Tabakwaren gelungen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Stuttgart
Pressesprecher
Thomas Seemann
Telefon: 0711-922-2324
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -