19 C
Stuttgart
Donnerstag, 7. Juli 2022

HZA-S: Stuttgarter Zoll stoppt 2,5 Kilogramm Ecstasy-Tabletten

Top Neuigkeiten

Stuttgart (ots) –

Bereits Ende Mai deckten Kontrollbeamte des Hauptzollamts Stuttgart am Stuttgarter Flughafen einen Drogenschmuggel mit rund 2,5 Kilogramm Ecstasy im Gepäck eines Busreisenden auf.
Der Mann war mit einem Fernbus von Belgien kommend nach Stuttgart gereist. Dort angekommen wurde er einer Zollkontrolle unterzogen, wobei die Beamten in seinem Gepäck zwei in Folie eingewickelte Pakete entdeckten, in denen sich nach Angaben des Reisenden Medikamente aus Afrika befänden. Nach dem Öffnen der Pakete konnten darin rund 2,5 Kilogramm grüne und blaue Tabletten in loser Schüttung festgestellt werden. Ein Test brachte dann das Ergebnis, statt harmloser Medikamente handelte es sich um Ecstasy-Tabletten. Daraufhin wurde gegen den Mann ein Strafverfahren wegen unerlaubter Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in Tateinheit mit unerlaubtem Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge eingeleitet und er wurde vorläufig festgenommen.
Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Stuttgart übernommen, der Mann sitzt in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Stuttgart
Matthias Krebs
Telefon: 0711/948-2502
E-Mail: presse.hza-stuttgart@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -