6.5 C
Stuttgart
Dienstag, 25. Juni 2024

HZA-S: Unversteuerte Tabakwaren und selbst angemischter Shisha Tabak sichergestellt

Top Neuigkeiten

Stuttgart (ots) –

Bereits in der vergangenen Woche haben Zollbeamte bei Kontrollen in Stuttgart Mitte und in Zuffenhausen den Verkauf von unversteuerte Tabakwaren aufgedeckt und die illegale Herstellung von Wasserpfeifentabak gestoppt. Die Zöllner entdeckten in dem Zuffenhausener Handyladen und in einem Kiosk insgesamt 2.983 Stück unversteuerte E-Zigaretten und Liquidflaschen. Die Menge der sichergestellten Flüssigkeiten, die zum Rauchen bestimmt ist und unter das Tabaksteuergesetz fällt, beläuft sich auf rund 36.000 Milliliter. Der verhinderte Steuerschaden liegt bei mehr als 5.700 Euro.
Weiterhin stoppte der Zoll in einer Shisha-Bar in Stuttgart Mitte die Herstellung von mutmaßlich selbst gemischten Wasserpfeifentabak. In einem Hinterraum der Bar stießen die Beamten auf selbst abgepackte Plastikdosen mit Shisha Tabak sowie in der Küche auf leere Plastikdosen, eine Waage, trockenen Pfeifentabak sowie einige Flaschen Glycerin. Es besteht der Verdacht, dass der trockene Pfeifentabak hier mit dem Glycerin befeuchtet und somit die Verwendung in einer Wasserpfeife möglich gemacht wurde. Der Zoll stellte die Ausstattung für die illegale Herstellung von Tabakwaren sowie mehr als 27 Kilogramm unversteuerten Wasserpfeifentabak sicher. Der Steuerschaden bei der aufgefundenen Menge Tabak beläuft sich auf mehr als 1.000 Euro. Ermittlungen müssen nun zeigen, welche Mengen unversteuerter Tabak insgesamt durch das Anmischen in den Räumlichkeiten der Shisha-Bar hergestellt wurden.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Stuttgart
Pressesprecher
Thomas Seemann
Telefon: 0711-922-2324
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -