6.5 C
Stuttgart
Donnerstag, 23. Mai 2024

HZA-SI: Hauptzollamt Singen seit gestern offiziell unter neuer Leitung

Top Neuigkeiten

Singen (ots) –

Singen: Im Rahmen einer Feierstunde mit Gästen aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung führte die Präsidentin der Generalzolldirektion, Colette Hercher, am 26. April 2023 den Leitenden Regierungsdirektor Rainer Bühler offiziell in das Amt des Leiters des Hauptzollamts Singen ein.

„Ich freue mich, dass wir mit Herrn Bühler eine erfahrene, verlässliche und kompetente Führungskraft mit der Leitung des Hauptzollamts Singen betrauen. Die Erfahrungen der bisherigen beruflichen Stationen werden ihm sicherlich helfen, die neuen Aufgaben gemeinsam mit den motivierten Kolleginnen und Kollegen beim Hauptzollamt Singen auch weiterhin erfolgreich zu meistern und die Zukunft der Zollverwaltung positiv mit zu gestalten.

Ich bin überzeugt, dass sich unsere Partnerbehörden in der Verwaltung und die Wirtschaft auf eine gute und fruchtbare Zusammenarbeit mit Herrn Bühler freuen dürfen“, so die Präsidentin in ihrer Rede.
Nach seinem Jurastudium in Freiburg war Herr Bühler zunächst als Rechtsanwalt in Kanzleien in Stuttgart und Rottweil tätig, bis er 2001 bei der damaligen Zoll- und Verbrauchsteuerabteilung der Oberfinanzdirektion Freiburg in die Laufbahn des höheren Dienstes der Bundeszollverwaltung eintrat. „Die Zeit in der freien Wirtschaft hat mich sehr geprägt und noch heute profitiere ich von meinen damaligen Erfahrungen“, so Rainer Bühler.
Nach mehreren Stationen im Bezirk des Hauptzollamts Heilbronn, nahm er 2003 als Sachgebietsleitung Abgabenerhebung die ständige Vertretung des damaligen Hauptzollamtsvorstehers beim Hauptzollamt Ulm wahr. Im Jahr 2005 folgte darauf eine Verwendung als Leitung der Finanzkontrolle Schwarzarbeit in Freiburg. Der Bekämpfung illegaler Beschäftigung blieb er auch im Anschluss als Sachgebietsleiter der Finanzkontrolle Schwarzarbeit beim Hauptzollamt Stuttgart treu, bis es ihn schließlich am 01.06.2007, diesmal als Leiter, wieder an das Hauptzollamt Ulm zurückzog.

Neu ist die Leitungsaufgabe für den 53-Jährigen nach 15 Jahren an der Spitze des Hauptzollamts Ulm also nicht. Gerade deshalb ist ihm die Verantwortung seines neuen Amtes als Führung in Singen, einem großen Hauptzollamt an der Schweizer Grenze, sehr bewusst. Wichtig ist ihm deshalb, neben einer guten Zusammenarbeit mit den im Bezirk ansässigen Wirtschaftsunternehmen und -verbänden auch der Austausch über die Grenzen hinweg, mit den Schweizer Partnerbehörden.
Voller Tatkraft freut sich der neue Leiter darauf, die Zukunft des Hauptzollamt Singen zusammen mit seinen rund 1.000 Beschäftigten zu gestalten.

Zusatzinformation

Das Hauptzollamt Singen ist mit seinen rund 1.000 Beschäftigen und etwa 100 Auszubildenden eines von 41 Hauptzollämtern im Geschäftsbereich der Bundesfinanzverwaltung. Sein Bezirk erstreckt sich dabei über eine Fläche von rund 5.000 Quadratkilometern und umfasst die Landkreise Rottweil, Tuttlingen, Konstanz, Waldshut und einen Großteil des Landkreises Schwarzwald-Baar.
Insbesondere wird das Hauptzollamt Singen von seiner über 300 Kilometer langen Grenze, davon ca. 70 Kilometer Seegrenze, zur Schweiz geprägt.

Zu den Hauptaufgaben des Hauptzollamts Singen gehören neben der grenzüberschreitenden Warenabfertigung an seinen 14 Warenverkehrszollämtern und der Erhebung der dem Bund zufließenden Steuern, auch die Schmuggelbekämpfung durch Kontrollen im grenznahen Raum, sowie die Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Singen
Sonja Müller
Telefon: 07731/ 8205 – 5251
E-Mail: [email protected] www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Singen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -