6.5 C
Stuttgart
Sonntag, 26. Mai 2024

HZA-UL: Fahrzeuge aus der Schweiz geschmuggelt/Zoll stoppt mehrere Fahrer auf A 96

Top Neuigkeiten

LK Lindau (ots) –

Gleich mehrere Fälle von Fahrzeugschmuggel aus der Schweiz haben Beamte einer Friedrichshafener Kontrolleinheit in den letzten Tagen auf der Autobahn 96 nahe Lindau aufgedeckt.

Am Sonntag überprüften die Zöllner einen 41-jährigen Bulgaren sowie einen 60-jährigen Mann aus Ungarn. Beide hatten zuvor PKW in der Schweiz gekauft und diese ohne Zollanmeldung über die Grenze in die EU gebracht. Die Beamten versteuerten die Fahrzeuge noch vor Ort und kassierten 850 bzw. 1200 Euro Einfuhrabgaben nach. Ebenso erging es einem in Deutschland gemeldeten 44-jährigen Serben. Er musste 3400 Euro nachzahlen.

Mit einer Segeljolle auf dem Anhänger kam ein 25-jähriger Deutscher aus der Schweiz. Auch er hatte die Einfuhr nicht dem Zoll gemeldet und musste 420 Euro nachzahlen.

Alle vier müssen sich zudem im Rahmen eines Strafverfahrens wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Ulm
Pressesprecher
Hagen Kohlmann
Telefon: 0731-9648-10009
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Ulm, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -