6.5 C
Stuttgart
Dienstag, 25. Juni 2024

Im Jahr der Legalisierung: Europas größte Cannabis-Konferenz tagt in Berlin

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Am Donnerstag, den 29. Juni, startet die International Cannabis Business Conference (ICBC), Europas bedeutendste B2B-Messe für Cannabis, im Estrel Hotel in Berlin. An zwei Tagen werden über 5.000 Teilnehmende aus mehr als 80 Ländern und rund 400 internationale Aussteller sich den neusten Trends und Innovationen des Cannabis-Marktes widmen. Die Messe findet dieses Jahr unter historischen Vorzeichen statt: Die von der Bundesregierung angekündigte Cannabis-Legalisierung wird den Markt radikal verändern. Und das, was jetzt in Deutschland passiert, wird Strahlkraft für ganz Europa haben. Daher wird es besonders spannend zu beobachten sein, wie Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft auf die anstehende Transformation mit legalem Eigenanbau, Social Clubs und Modellregionen mit Cannabis-Fachgeschäften reagieren.

Wirtschaftsexpert*innen, Bundestagsabgeordnete und Hollywood-Stars

Die ICBC wird das gesamte thematische Spektrum rings um das aufstrebende Business umfassen. Hochkarätige Referentinnen und Referenten aus der ganzen Welt werden in Vorträgen und Diskussionen auf die aktuellen Entwicklungen eingehen. So wird beispielsweise Peter Homberg, Leiter der European Cannabis Group, über die wirtschaftlichen Auswirkungen der Cannabis-Reform referieren. Die Bundestagsabgeordneten Dr. Kirsten Kappert (Grüne) und Erwin Rüddel (CDU) werden an einer Podiumsdiskussion die anstehende Gesetzesänderung und ihre Auswirkungen debattieren. Und Jim Belushi, Hollywood-Star und Hanfplantagen-Besitzer, wird von seinen Erfahrungen mit dem Anbau und Verkauf von Cannabis berichten.

„Aus dem Keller ins Sonnenlicht“

Als viertgrößte Volkswirtschaft der Welt besitzt Deutschland ein riesiges Potential für die Branche – und gilt gleichzeitig als Vorreiter für europäische Politik. ICBC-Gründer Alex Rogers sieht in den politischen Vorhaben eine historische Chance: „Die Legalisierung in Deutschland ist das Beste, was dem Cannabis-Kosmos weltweit in den letzten zehn Jahren passiert ist. Endlich werden die heilenden Pflanzen aus den UV-Lampen in Kellern ins Sonnenlicht gerückt. Und die neuen Gesetze werden nur der Anfang einer europäischen Legalisierungs-Welle sein“, prognostiziert er. „Was die Stakeholder der Industrie dieses Jahr auf der ICBC verhandeln, wird nachhaltige Folgen haben.“ Die ICBC findet dieses Jahr zum zehnten Mal in Berlin statt und ist wegen ihres starken Wachstums mittlerweile die zweitgrößte Messe Ihrer Art weltweit.

Das komplette Programm, Tickets und weitere Informationen gibt es unter https://internationalcbc.com sowie bei LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/internationalcbc/), Twitter (https://twitter.com/intlcbc), Facebook (https://www.facebook.com/internationalcbc/), YouTube (https://www.youtube.com/channel/UC_JOg4kWvum5psC0UuyIiFQ) und Instagram (https://www.instagram.com/internationalcbc/).

Über die International Cannabis Business Conference

Die ICBC startete im Jahr 2014 und hat sich seitdem weltweit als führende Cannabis-Business-Konferenz etabliert. Als B2B-Veranstaltung richtet sie sich nicht an Endverbraucher, sondern an Wirtschaft, Politik, Medizin sowie interessierte Unternehmer*innen.

ICBC-Gründer Alex Rogers begann in den 1990er-Jahren seine Karriere als Aktivist und hat seither die Professionalisierung und das Mainstreaming der Cannabisbranche stetig vorangetrieben. Nach dem erfolgreichen Aufbau einer medizinischen Cannabisklinik in den USA gründete er die ICBC, die neben Berlin an weiteren internationalen Standorten wie Zürich und Barcelona stattfindet.

Pressekontakt Deutschland:

Simon Döring
Agentur Blumberry GmbH
E-Mail: [email protected]
Tel.: 030 300 144 194

Original-Content von: International Conferences Group LLC, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -