6.5 C
Stuttgart
Sonntag, 23. Juni 2024

INERATEC und Zenith arbeiten an einer kommerziellen PtL-Anlage im Hafen von Amsterdam / Die Partner planen den Bau einer Power-to-Liquid-Anlage mit einer Kapazität von bis zu 35.000 Tonnen pro Jahr

Top Neuigkeiten

Amsterdam, Niederlande / Karlsruhe, Deutschland (ots) –

INERATEC, ein führender Anbieter von nachhaltigen E-Fuel-Lösungen, hat mit Zenith Energy Terminals eine Absichtserklärung für den Bau einer Power-to-Liquid-Anlage im Hafen von Amsterdam unterzeichnet. Die Unterzeichnung fand im Rahmen einer Delegationsreise in die Niederlande mit dem baden-württembergischen Wirtschaftsministerium statt.

Die PtL-Anlage soll bis zu 35.000 Tonnen E-Fuels pro Jahr produzieren, die aus lokal erzeugtem und importiertem grünem Wasserstoff und bis zu 100.000 Tonnen CO2, das aus der niederländischen Industrie gewonnen wird, hergestellt werden. Das CO2 wird als wichtiger Ausgangsstoff für den INERATEC-Prozess verwendet.

Die nachhaltigen E-Fuels, die INERATEC in Amsterdam produzieren wird, sollen zur Erreichung einer Kreislaufwirtschaft und zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen in den Niederlanden beitragen. INERATEC plant, die E-Fuels am Produktionsstandort aufzubereiten und das nachhaltige Kerosin, den sauberen Diesel sowie CO2-neutrales Benzin und ab 2027 direkt an Kunden in den Bereichen Schifffahrt, Luftfahrt und Straßentransport zu liefern.

Der Hafen von Amsterdam wurde aufgrund seiner strategischen Lage in Europa und seiner guten Anbindung an wichtige Infrastrukturen als bevorzugter Standort für die Anlage gewählt. Der Hafen von Amsterdam legt großen Wert auf verantwortungsvolle Geschäftspraktiken und Kreislaufwirtschaftsprinzipien, um seine Position als nachhaltiger Energiehafen weiter zu stärken. Unterstützt durch solche Bemühungen bietet der Hafen von Amsterdam den perfekten Rahmen für eine innovative Anlageninstallation.

„Dieses Projekt ist ein weiterer Schritt hin zu unserem gemeinsamen Ziel, eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen“, sagte Philipp Engelkamp, CCO von INERATEC. „Die Kombination unserer Kompetenzen wird es uns ermöglichen, E-Fuels in großem Maßstab zu produzieren und einen signifikanten Beitrag zur Reduzierung von CO2-Emissionen zu leisten. Nicht nur am Produktionsstandort, sondern weltweit.“

„Wir freuen uns, mit INERATEC zusammenzuarbeiten und ihnen einen Sprungbrett für ihre E-Fuel-Produktion zu bieten. Zenith Energy’s Amsterdam Terminal ist ein perfekter Partner und wir freuen uns, INERATEC Zugang zu erfahrenen Energiehandling-Operationen, starken Lieferketten und wichtigen Logistikdienstleistungen zu bieten“, so Jeff Armstrong, CEO at Zenith Energy Terminals.

„Der Port of Amsterdam ist sehr über die Pläne, die von Zenith Energy Terminals und INERATEC vorgelegt wurden“, sagte Koen Overtoom, CEO des Hafens von Amsterdam. „Diese Entwicklung steht in engem Einklang mit unseren strategischen Zielen und unterstreicht die starke Wettbewerbsposition des Amsterdamer Hafens als Drehscheibe für nachhaltige Kraftstoffe. Zenith und INERATEC stehen an der Spitze der Entwicklung, und wir unterstützen solche Initiativen sehr gerne.“

Pressekontakt:
INERATEC GmbH
Isabel Fisch
+ 49 1621852663
[email protected]
Original-Content von: INERATEC GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -