6.5 C
Stuttgart
Mittwoch, 22. Mai 2024

Jetzt anmelden für „Mitmischen! beim Weltspiegel“ – ARD-Korrespondenten laden zu virtuellen Ausflügen und zu Gesprächen in 15 Auslandsstudios ein.

Top Neuigkeiten

Stuttgart (ots) –

Wie arbeiten eigentlich ARD-Korrespondentinnen und ARD-Korrespondenten in Singapur oder Kyiv, Nairobi oder Warschau, in Peking oder Tel Aviv? Wie sieht es im ARD-Studio Kairo aus?

Gemeinsam mit den Auslands- und Weltspiegel-Redaktionen laden wir in der ARD dazu ein, die Arbeit von 15 Auslandsstudios besser kennen zu lernen. Gäste können sich ab jetzt zum digitalen Dialogformat „Mitmischen! beim Weltspiegel“ anmelden. Sie können bei der Anmeldung wählen, in welchem Studio sie „mitmischen“ wollen. Zur Wahl stehen die Studios in:

– Brüssel
– Genf
– Istanbul
– Kairo
– Kyiv
– London
– Madrid
– Nairobi
– Peking
– Rom
– Singapur
– Stockholm
– Tel Aviv
– Warschau
– Wien

Die Veranstaltung findet am 1.Dezember 2023 von 10 bis 15 Uhr in digitaler Form statt.

Zunächst werden die Weltspiegel-Moderatorinnen und -Moderatoren Ute Brucker (SWR), Natalie Amiri (BR), Isabel Schayani (WDR), und Andreas Cichowicz (NDR) vom redaktionellen Arbeitsalltag erzählen. Im Anschluss besuchen die Gäste virtuell die Auslandstudios. Dort werden sie von den jeweiligen Korrespondentinnen und Korrespondenten empfangen. Die Gäste bekommen eine Studioführung via Handy und einen Einblick, welche Themen im jeweiligen Studio gerade im Fokus stehen. Zum Abschluss geht es dann nochmals zurück ins Plenum, wo die „Mitmischenden“ ihre Erfahrungen austauschen können.

Die Veranstaltung ist für die Teilnehmenden kostenlos, die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Die Anmeldung läuft über Dialog.ARD.de (https://www.ard.de/die-ard/presse-und-kontakt/dialog/Mitmischen-beim-Weltspiegel-100)

Die ARD hat nach der BBC das größte weltumspannende Korrespondentennetz. Die Kolleginnen und Kollegen vor Ort garantieren journalistisch unabhängige Informationen zur Weltlage aus erster Hand und sind damit unabdingbarer Bestandteil des öffentlich-rechtlichen Qualitätsjournalismus.

„Mitmischen“ beim Weltspiegel“ ist Teil der Dialogoffensive der ARD. Sie will Menschen ermöglichen, die Arbeit der ARD besser kennen zu lernen und in den direkten Austausch mit „ihrem“ öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu treten. Auf der neu gestalteten Seite Dialog.ARD.de (https://www.ard.de/die-ard/presse-und-kontakt/dialog/ARD-im-Dialog-100/) finden Nutzerinnen und Nutzer gebündelt die Angebote aller Medienhäuser der ARD, vom Schul-Workshop bis zur Onlinedebatte. Wir sind in der ARD überzeugt, dass offener, kritischer und respektvoller Dialog Menschen verbindet und das Miteinander in einer perspektivenreichen Gesellschaft stärkt.

Pressekontakt:
[email protected]
[email protected]
[email protected]
Original-Content von: ARD Presse, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -