6.5 C
Stuttgart
Donnerstag, 23. Mai 2024

LBBW startet digitale Employer Branding-Kampagne: Unter dem Motto #NeuesSchaffen wird Katharina von Württemberg zur virtuellen Markenbotschafterin

Top Neuigkeiten

Stuttgart (ots) –

Im Oktober 2023 hat die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) unter dem Motto #NeuesSchaffen eine hauptsächlich digitale Employer Branding-Kampagne gestartet. Markenbotschafterin ist Katharina, Königin von Württemberg und Gründerin der Bank. Mit der neuen Kampagne positioniert sich das Unternehmen als zukunftsfähige Bank und attraktive Arbeitgeberin. Die LBBW begleitet die Transformation der Wirtschaft und leistet ihren Beitrag zu einem zukunftsstarken Standort Deutschland. Sie folgt damit dem Erbe Katharinas, die bereits vor 200 Jahren für Fortschritt und Wachstum im Land sorgte: 1818 gründete Katharina, die damalige Königin des Landes, die Bank, um die herrschende Hungersnot zu bekämpfen. Zu diesen Zeitpunkt war sie gerade einmal 30 Jahre alt. Heute würde man sie wohl als Female Founder und Young Professional bezeichnen. Grund genug, ihr eine Stimme zu geben, um ihr Vermächtnis weiterzuführen und als Rolemodel anderen ein Vorbild zu sein. Um das zu erreichen, holt die LBBW ihre Gründerin mittels Künstlicher Intelligenz zurück ins Leben. Als Corporate Influencerin bekommt sie auf ihrem eigenen LinkedIn Account eine Plattform.

Die LBBW will auffallen. Wie viele Unternehmen in Deutschland braucht sie in den nächsten Jahren zahlreiche neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Deswegen konzentriert sie sich in der neuen Kampagne darauf, was sie als Arbeitgeberin auszeichnet. „Unser Handeln hat großen Einfluss auf die Wirtschaft. Diese Verantwortung und die damit verbundenen Möglichkeiten treiben uns an. Gleichzeitig sind wir ein Team, das die unterschiedlichsten Menschen zusammenbringt. Diese Vielfalt zeichnet uns aus. Das hebt uns von anderen Unternehmen ab“, erklärt Angela Brötel, Bereichsleiterin Konzernkommunikation, Marketing und Vorstandsstab bei der LBBW. Gemeinsam mit ihrem Team hat sie die Kampagne entwickelt. „Wir finanzieren die nachhaltige Transformation Deutschlands, ermöglichen so den Wandel und sichern die Arbeitsplätze der Zukunft. Gleichzeitig pflegen wir ein wertschätzendes Miteinander. Wir sind kein anonymer Großkonzern, bei der LBBW kennt und trifft man sich persönlich, menschlich sein zeichnet uns aus“, sagt Brötel weiter.

Die LBBW entwickelte die Kampagne in enger Absprache mit dem Haus Württemberg, den Nachfahren Katharinas: „Wir begrüßen die Idee, Katharina wieder in die Gegenwart zu holen. Der Avatar erweckt sie zum Leben und ermöglicht ihr es, als Botschafterin für ihre Visionen an die junge Generation weiterzugeben. Gemeinsam mit der LBBW setzen wir uns für eine starke Zukunft der Region und des Landes ein“, kommentiert das Haus Württemberg.

Katharina wird auf einem eigenen LinkedIn-Account in Aktion treten und in verschiedenen Formaten an Diskussionen teilnehmen, Einblicke in den Arbeitsalltag bei der LBBW teilen und ihre Meinung zu aktuellen Themen äußern. Für die Entwicklung der modernen Erscheinung der Katharina dienten historische Gemälde als Grundlage, mithilfe von künstlicher Intelligenz wurde ein Avatar entwickelt. „Wir haben uns für die ungewöhnliche Influencerin entschieden, weil Katharina das verkörpert, wofür wir als Bank stehen“, erklärt Angela Brötel. „Sie hat durch ihr #NeuesSchaffen den Grundstein für eine vielversprechende Zukunft gelegt. Nach diesem Vorbild agieren wir seit 200 Jahren und wer wäre daher besser geeignet, diese Botschaft zu teilen, als die Gründerin selbst.“

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://ots.de/yCDVSd

Pressekontakt:
Bernd Wagner
Presse- und Medienarbeit
Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart0711 / 127-76402
[email protected]
Original-Content von: Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -