2.8 C
Stuttgart
Montag, 5. Dezember 2022

LKA-BW: Engagiert, couragiert und selbstlos: Bundesvorstand der IPA ehrt Ersthelferinnen und -helfer

Top Neuigkeiten

Stuttgart (ots) –

Juni 2021: Ein Streifenwagen der Polizei Bochum kommt von der Fahrbahn ab, prallt gegen einen Baum und fängt Feuer. Mehrere junge Menschen, die gerade auf dem Rückweg von einer Abi-Party ist, entdecken den brennenden Streifenwagen und eilen sofort zur Hilfe. Sie befreien die 24-jährige Beamtin und den 30-jährigen Beamten aus dem Streifenwagen und leisen Erste-Hilfe bis die Rettungskräfte eintreffen und die beiden Schwerverletzten ins Krankenhaus bringen.

Insgesamt waren zehn Personen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren an dieser Rettungsaktion beteiligt. „Der Kontrast hätte größer nicht sein können: Wir haben an dem Abend unser Abitur gefeiert. Und dann kam dieser schreckliche Unfall“, sagte einer der Helfenden. Wenige Tage später ehrte die Polizei Bochum alle Helferinnen und Helfer mit einer Medaille. „Jede und jeder Einzelne hat maßgeblich dazu beigetragen, dass unsere beiden Kollegen noch am Leben sind. Diese jungen Menschen haben gehandelt – engagiert, couragiert und selbstlos“, sagte Polizeipräsident Jörg Lukat bei der Ehrung.

Der Bundesvorstand der IPA Deutschland hat daraufhin beschlossen, die Helferinnen und Helfer für ihre Zivilcourage auszuzeichnen. Am 24. November ist es soweit: Oliver Hoffmann, Präsident der IPA Deutschland und stellvertretender Leiter der Abteilung Wirtschaft- und Umweltkriminalität des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg, verleiht den Ersthelferinnen- und Helfern den IPA Polizei-Bürgerpreis 2021. Bei seiner Laudatio betont Hoffmann, „Es ist mir eine Freude, diese besondere Auszeichnung für Zivilcourage heute in Namen der IPA Deutschland übergeben zu dürfen. Denn klar ist: Dem reaktionsschnellen und vorbildlichen Handeln der Ersthelferinnen und -helfer ist es zu verdanken, dass beide Polizeibeamte gerettet werden konnten und weiterhin am Leben sind.“

INFOBOX IPA:

Die International Police Association (IPA) ist der politisch und gewerkschaftlich unabhängige Zusammenschluss von Angehörigen des Polizeidienstes, ohne Unterschied von Rang, Geschlecht, Rasse, Hautfarbe, Sprache oder Religion.

Die IPA ist die größte Berufsvereinigung der Welt mit annähernd 360.000 Mitgliedern in derzeit 68 Staaten. In ihren Statuten hat sie sich zur Einhaltung der Grundsätze der Menschenrechte verpflichtet.

Rückfragen bitte an:

Presseauskünfte:
Landeskriminalamt Baden-Württemberg
Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Kriminaloberrat David Fritsch
E-Mail: pressestelle-lka@polizei.bwl.de
Telefon: 0711 / 5401-2044

Original-Content von: Landeskriminalamt Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -