6.5 C
Stuttgart
Donnerstag, 23. Mai 2024

LKA-BW: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des LKA BW: Nach Angriff auf mutmaßlichen Sprengkörper-Werfer von Altbach: 27-jähriger deutscher Staatsangehöriger in U-Haft

Top Neuigkeiten

Stuttgart (ots) –

Nachtrag zu den Pressemitteilungen vom 9., 12., 14., 15., 23. Juni, 4. Juli und 10. August 2023

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die Ermittlungsgruppe des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg (LKA BW) unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Stuttgart die Tathandlungen zum Nachteil des mutmaßlichen Werfers eines Sprengkörpers auf eine Trauergemeinde weiter verifizieren und einen 27-Jährigen, in einer Gemeinde des Landkreises Esslingen wohnhaften, deutschen Staatsangehörigen als mutmaßlichen weiteren Angreifer identifizieren.

Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, am 9. Juni 2023 bei der Beerdigung in Altbach als Angehöriger der Trauerfeier gemeinsam mit anderen so auf den Werfer des Sprengkörpers eingewirkt zu haben, dass dieser lebensgefährlich verletzt wurde.

Das Amtsgericht Stuttgart erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen des dringenden Verdachts des gemeinschaftlichen versuchten Totschlags Haftbefehl.

Am 25. September nahmen Kräfte des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg den 27-Jährigen fest.

Der 27-Jährige wurde am Dienstag, den 26. September 2023 dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte und den Beschuldigten in eine Justizvollzugsanstalt einwies.

Es ist bereits die 33. Festnahme mit Bezug auf die Auseinandersetzung der beiden den Räumen Stuttgart-Zuffenhausen und Esslingen zuzuordnenden rivalisierenden Gruppierungen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Presseauskünfte:

Staatsanwaltschaft Stuttgart
Pressestelle
Erster Staatsanwalt Aniello Ambrosio
E-Mail: [email protected]
Telefon: 0711 921 – 4400

Landeskriminalamt Baden-Württemberg
Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Kriminaloberrat David Fritsch
E-Mail: [email protected]
Telefon: 0711 / 5401-2044

Original-Content von: Landeskriminalamt Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -