6.5 C
Stuttgart
Donnerstag, 23. Mai 2024

LKA-BW: Heute ist Girls’Day beim LKA BW – beim Mädchen Zukunftstag erweitern Mädchen ihr Berufswahlspektrum und lernen „unter sich“ ihre individuellen Stärken kennen

Top Neuigkeiten

Stuttgart (ots) –

49 Prozent aller Beschäftigten beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg (LKA BW) sind Frauen. Sie leisten mit ihrer Kompetenz, ihrer Motivation und ihrem Engagement einen wesentlichen Beitrag für die innere Sicherheit im Land. Damit das so bleibt, beteiligt sich das LKA BW bereits seit 2005 am Girls’Day.

„In den nächsten Jahren wird sich viel verändern, insbesondere im Bereich von Technik, Digitalisierung und Industrie – natürlich trifft dies auch auf das Landeskriminalamt mit all seinen Fachdisziplinen zu. Geschlechterübergreifend gilt es, diese Herausforderungen zu meistern. Nachwuchs in Ausbildungsberufen im technischen, naturwissenschaftlichen oder im allgemeinen polizeilichen Bereich wird überall gesucht. Nie waren die Chancen für junge Frauen und Mädchen besser als heute: Mädchen sind bestens qualifiziert und ausgebildet und beim LKA BW nicht mehr wegzudenken“, so LKA-Vizepräsident Jochen Katzmann bei seinen Begrüßungsworten an die 24-Teilnehmerinnen. Eingeladen wurde von der Beauftragten für Chancengleichheit des LKA BW, Frau Alexandra Germann.

Am 27. April 2023 wird den Teilnehmerinnen im Alter von elf bis 17 Jahren im LKA BW eine Menge geboten. So können sie unter anderem Einblicke in die Kriminaltechnik und in die Bekämpfung der Staatsschutz-, Rauschgift- und Wirtschaftskriminalität erhalten.
Aber auch die Analysetätigkeiten des LKA BW im Rahmen der operativen Fallanalyse und der Multimediaforensik stehen auf dem Programm. Beim Vortrag ‚Das digitale „Ich“ in den sozialen Netzwerken und seine Tücken‘ werden den Mädchen die Gefahren im Umgang mit den sozialen Netzwerken verdeutlicht und anschaulich vermittelt, welche Präventionsmöglichkeiten es in diesem Zusammenhang gibt.

Hintergrundinformation:

Der Girls’Day findet seit 2001 statt und wird gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.girls-day.de/.

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Baden-Württemberg
Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Kriminaloberrat David Fritsch
E-Mail: [email protected]
Telefon: 0711 / 5401-2044

Original-Content von: Landeskriminalamt Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -