6.1 C
Stuttgart
Donnerstag, 2. Februar 2023

LKA-BW: Zielfahndung des LKA BW bringt mutmaßlichen Drahtzieher einer Tätergruppierung nach Deutschland

Top Neuigkeiten

Stuttgart (ots) –

Die Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Freiburg begannen im Mai 2020. Aufgrund gewerbsmäßiger Hehlerei standen mindestens zwölf Personen im Fokus. Den Ermittlungen zu Folge hat die Gruppierung gestohlene beziehungsweise unterschlagene Fahrzeuge aus Italien in Deutschland angemeldet und mit deutschen Originalpapieren weiterverkauft.

Im Mai 2022 verurteilte das Landgericht Freiburg bereits vier Personen zu Haftstrafen zwischen 21 Monaten und siebeneinhalb Jahren, während der 32-jährige mutmaßliche Hintermann der Gruppierung bereits im Herbst 2020 untertauchte. Die Zielfahndung des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg (LKA BW) und die Kriminalpolizei Freiburg begannen intensiv nach dem Mann zu fahnden. Am 5. August 2022 konnte ein Team der spanischen Zielfahndung in enger Abstimmung und dank des kontinuierlichen Informationsaustausches mit den Fahndungsspezialisten des LKA BW den 32-Jährigen in Barcelona verhaften. Sechs Wochen später brachten Kräfte der Zielfahndung des LKA BW den Gesuchten nach Deutschland. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Hintergrundinformation Europäische Zusammenarbeit:
In Deutschland sind die Einheiten der Zielfahndung bei den Landeskriminalämtern angesiedelt. Seit dem Jahr 2010 arbeiten diese Einheiten im Netzwerk ENFAST (European Network fugitive active search teams) innerhalb der EU eng zusammen. Das beschleunigt und vereinfacht staatenübergreifende Zielfahndungen und trägt entscheidend dazu bei, international gesuchte Kriminelle festzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Baden-Württemberg
Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Kriminaloberrat David Fritsch
E-Mail: pressestelle-lka@polizei.bwl.de
Telefon: 0711 / 5401-2044

Polizeipräsidium Freiburg im Breisgau
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -