6.5 C
Stuttgart
Donnerstag, 23. Mai 2024

Marwin Gfrörer und Jan Kleinmann von der JMVision GmbH: Zielgerichtetes Personalmarketing mithilfe von Algorithmen

Top Neuigkeiten

Balingen (ots) –

Sowohl der Fachkräftemangel als auch fehlende Kundenaufträge führen derzeit dazu, dass etliche Industriebetriebe massive Umsatzrückgänge zu verzeichnen haben. Mit ihrer einzigartigen Strategie des datengetriebenen Marketings unterstützen die Geschäftsführer der JMVision GmbH Marwin Gfrörer und Jan Kleinmann Unternehmen dabei, qualifizierte Bewerber zu gewinnen. Mithilfe des digitalen Fingerabdrucks, den sie durch die Auswertung von Bewerber-Daten erhalten, gelingt es den Personalexperten, ihre Algorithmen in den führenden Werbeplattformen zu trainieren und zu schulen. Wie genau sie dabei vorgehen, erfahren Sie hier.

Insbesondere Industrieunternehmen sehen sich gegenwärtig mit erheblichen Herausforderungen konfrontiert: Die Stammbelegschaft fühlt sich überlastet, erfahrene Mitarbeiter verabschieden sich in den Ruhestand und qualifizierte Bewerber sind Mangelware. Diese Unwägbarkeiten führen dazu, dass Betriebe in ihrer Planung verunsichert sind und mit sinkenden Umsätzen zu kämpfen haben. Fehlt es an den nötigen Mitarbeitern, kann dies für viele Unternehmen schwerwiegende wirtschaftliche Folgen bedeuten: Immer häufiger müssen Firmen ihre Bestandskunden vertrösten, weil Mitarbeiter ausfallen, um Aufträge in der vorgesehenen Zeit zu bearbeiten. „Auch wenn viele Kunden durchaus Verständnis für die Situation aufbringen, führen Verzögerungen zu einer gewissen Ungeduld. Im ungünstigsten Fall suchen Kunden bei der Konkurrenz nach vorteilhafteren Angeboten“, erklärt Marwin Gfrörer, Geschäftsführer der JMVision GmbH.

„Wir sind davon überzeugt, dass es durchaus möglich ist, zügig an motivierte Fachkräfte zu gelangen“, ergänzt sein Geschäftspartner Jan Kleinmann. „Durch die Datengrundlage, über die wir verfügen, können wir herausragende Kandidaten je nach Region präzise identifizieren.“ Die Experten für Personalgewinnung verfolgen mit der strategischen Analyse ihrer gesammelten Bewerber-Daten das Ziel, Industriebetriebe schnell und unkompliziert zu neuen Mitarbeitern zu verhelfen. Dabei setzen sie auf eine breite Präsenz in allen wichtigen Medien, welche die Attraktivität des Unternehmens unterstreicht und somit zu mehr Sichtbarkeit führt. Darüber hinaus spielen digitale Bewerbungsverfahren eine Rolle, die individuell auf die jeweilige Firma und ihren Bedarf abgestimmt sind. Gemeinsam mit ihren Kunden entwickeln die Experten effektive Strategien, geeignete Kandidaten ausfindig zu machen und die Umsätze langfristig zu steigern.

Qualifizierte Mitarbeiter gewinnen durch eingehende Datenanalyse und das Training von Algorithmen

„In den letzten Jahren haben wir zehntausende Bewerbungen von qualifizierten Kandidaten für unsere Partnerbetriebe aus der Industrie generiert, anonymisiert gespeichert und umfassend analysiert“, erzählt Marwin Gfrörer. Um den Nutzen dieser Daten zu erfassen, hilft es, sich das Internet wie eine lebendige Großstadt vorzustellen. Für Personal- und Marketingstrategen ist es essenziell, die genauen Wege zu kennen, die potenzielle Kandidaten beziehungsweise Kunden innerhalb dieser virtuellen Stadt zurückgelegt haben.

Diese werden nun umfassend analysiert, das heißt, es werden bevorzugte Webseiten und soziale Medien ermittelt, welche diesen Personen besonders wichtig sind. Durch eine Art digitalen Fingerabdruck, der von Bewerbern in der Datenbank vorliegt, werden die Algorithmen dahingehend trainiert, Menschen mit ähnlichen Vorlieben zu erkennen und aus der breiten Masse an Kandidaten herauszufiltern. Diese Datenanalyse ermöglicht es den Geschäftsführern der JMVision GmbH, geeignete Bewerber regional zu identifizieren. Die Vorgehensweise ist bereits hundertfach erprobt und der Zeitaufwand für die Betriebe bleibt dabei minimal.

Datengetriebenes, digitales Marketing spricht gezielt Fachkräfte aus der Region an

Eine weitere wirkungsvolle Methode, um schnell qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen, ist das datengetriebene, digitale Marketing. „Wir setzen hier ganz auf Social Media. Unsere Kunden werden mit Bildern und Image-Filmen so positioniert, dass sie als einzigartige und attraktive Arbeitgeber erkannt werden und für potenzielle Bewerber interessant sind“, führt Jan Kleinmann aus. Dabei ist es den Fachleuten der JMVision wichtig, ihre Kunden nicht noch weiter zu belasten. Der Arbeitsalltag in unterbesetzten Betrieben führt dazu, dass viele Mitarbeiter geradezu auf dem Zahnfleisch gehen.

Die Zusammenarbeit mit den Personalstrategen ist daher so konzipiert, dass für die Unternehmen selbst kaum zusätzlicher Zeitaufwand nötig ist. Um das erforderliche Bild- und Videomaterial zusammenzustellen, verbringt das Expertenteam einmal etwa vier Stunden im Unternehmen. Die weitere Zusammenarbeit erfolgt online und setzt auf Präzision. Ausschließlich Kandidaten im Umkreis von 30 Kilometern zum Standort der Firma werden durch die Algorithmen angesprochen. Die Unterstützung durch die Personalexperten kann dabei flexibel an die jeweiligen Bedürfnisse des Unternehmens angepasst werden, sodass Personalengpässe und ausbleibende Aufträge bald der Vergangenheit angehören.

Sind Sie auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern und möchten gezielt Fachkräfte aus der Region ansprechen? Dann melden Sie sich jetzt bei Marwin Gfrörer und Jan Kleinmann von der JMVision GmbH (https://jmvision.de/) und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Pressekontakt:
JMVision GmbH
Vertreten durch: Marwin Gfrörer & Jan Kleinmann
E-Mail: [email protected]
Webseite: https://jmvision.de/
Original-Content von: JMVision GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -