6.5 C
Stuttgart
Montag, 15. Juli 2024

Messer startet mit „ZeCarb“ neues Angebot im Bereich „Carbon Capture as a Service“

Top Neuigkeiten

Bad Soden (ots) –

Messer, der weltweit führende Spezialist für Industrie-, Medizin- und Spezialgase in Privatbesitz, erweitert mit „ZeCarb“ das Angebotsportfolio. „ZeCarb“ steht für „Zero Carbon“ und hilft, Industrien mit hohen CO2-Emissionen zu dekarbonisieren.

Messer reagiert mit „ZeCarb“ auf den global steigenden Bedarf nach Lösungen zur Reduktion des CO2-Ausstoßes in Industrieprozessen. Gemäß der Internationalen Energieagentur (IEA, englisch International Energy Agency, iea.org) müssen alleine durch Rückgewinnung, Nutzung und Speicherung von CO2 (engl. Carbon Capture Utilization & Storage, CCUS) pro Jahr 1,2 Gigatonnen an CO2 Emissionen verhindert werden, um das Netto-Null-Szenario bis 2050 zu erreichen. Messer leistet mit dem neuen Service „ZeCarb“ hierzu einen Beitrag und setzt dabei auf jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der CO2-Rückgewinnung. Bernd Eulitz, CEO von Messer, nennt Beweggründe: „Wir sind dabei, die Art und Weise zu verändern, wie Unternehmen aller Branchen ihren CO2-Fußabdruck verringern, sich an den globalen Nachhaltigkeitszielen orientieren und gleichzeitig neue Wachstumsmöglichkeiten erschließen. Mit unserem Angebot „Carbon Capture as a Service“ unter dem Namen „ZeCarb“ bieten wir Unternehmen und Kommunen eine Möglichkeit, ihre CO2-Ziele unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu erreichen und ihrer ökologischen Verantwortung gerecht zu werden.“

„ZeCarb ist die gesamte CCUS-Wertschöpfungskette aus einer Hand“

Messer fängt CO2-Emissionen auf – beispielsweise aus der Stahl-, Zement-, Glas-, Papier- oder Chemie-Produktion oder von fossil befeuerten Kraftwerken zur Strom- & Wärmeerzeugung -, bevor sie in die Atmosphäre gelangen. Das zurückgewonnene CO2 wird in Anwendungsbereichen eingesetzt, die das Ziel verfolgen, den Einsatz von fossilen Energieträgern zu reduzieren, beispielsweise bei der Herstellung von synthetischen Kraftstoffen, sogenannte E-Fuels, oder nachhaltigen Flugzeugtreibstoffen. Alternativ zur Nutzung wird das abgeschiedene CO2 permanent in geologischen Formationen unter der Erde gespeichert. Hierzu dienen besonders erschöpfte Erdöl- und Erdgasfelder, die bereits über Jahrmillionen ein Gemisch aus Erdgas, Stickstoff und CO2 gespeichert haben.

Messer als Weltkonzern in den führenden Märkten in Asien, Europa und Amerika ist global mit Kooperationspartnern vernetzt. „Dadurch sind wir in der Position, für Kunden alle Bereiche der CCUS-Wertschöpfungskette aus einer Hand anzubieten,“ so Dr. Tarek El Hawary, Chief Technology Officer bei Messer. Außerdem betont er: „Dank der neuen ZeCarb-Servicedienstleistung können wir unsere bewährte CO2-Rückgewinnungstechnologie nun auch im Kontext von Carbon Capture Utilization & Storage einsetzen.“

Unter https://zecarb.messergroup.com hat Messer eine themenbezogene Landingpage eingerichtet, auf der Interessierte sich über das neue Service-Angebot informieren können.

Über ZeCarb

ZeCarb ist eine Dienstleistungsmarke von Messer, dem weltweit größten Spezialisten für Industrie-, Medizin- und Spezialgase in Privatbesitz. Mit ZeCarb („Zero Carbon“) hilft Messer verschiedenen Industrien und Kommunen, beispielsweise der Stahl, Zement-, Glas-, Papier- und Chemieproduktion oder fossil befeuerten Kraftwerken, ihre „Netto-Null“-Klimaziele zu erreichen, indem CO2-Emissionen direkt an der Quelle aufgefangen werden. Dabei greift Messer auf jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet der CO2-Rückgewinnung zurück. Als Global Player bietet Messer seine nachhaltigen Produkte und Dienstleistungen in Asien, Europa und Amerika an. Dadurch ist Messer in der Lage, alle Bereiche der Wertschöpfungskette von Carbon Capture, Utilization & Storage (CCUS) aus einer Hand anzubieten. Messer hat bereits mehr als 90 Anlagen weltweit installiert, die zu den bewährtesten und skalierbarsten Systemen der CO2-Rückgewinnung gehören.

https://zecarb.messergroup.com

Pressekontakt:
Diana Buss
Senior Vice President Corporate Communications
Tel.: +49 2151 7811-251
Mobil: +49 173 540 5045
E-Mail: [email protected] Giesen
Manager Communications
Tel.: +49 2151 7811-331
Mobil: +49 174 328 1184
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Messer SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -