6.5 C
Stuttgart
Sonntag, 23. Juni 2024

Museumsdirektor Matthias Toplak: „Wikinger gelten uns als historisches Vorbild für das, was viele Menschen gerne wären“

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Der Direktor des Wikinger Museums Haithabu bei Schleswig, Matthias Toplak, erklärt in der neuen Ausgabe des Magazins ZEIT Geschichte, warum die Wikinger so viele Fans haben: „Ich denke, die Wikinger gelten uns als historisches Vorbild für das, was viele Menschen gerne einmal wären: ein Rocker, ein Bad Boy, der sich nicht an Regeln hält, ein Rebell.“

Das scheinbar Archaische und Urtümliche an den Wikingern fasziniere die Menschen. „Sie sind auf der einen Seite etwas sehr Vertrautes, weil wir mit ihnen aufwachsen, weil sie uns auch geografisch nah sind. Aber gleichzeitig erscheint uns ihre Welt als ein Gegenentwurf zu unserer Gesellschaft“, erläutert Toplak. „Aus der Welt der Wikinger wird ein Retrotopia, eine idealisierte Vergangenheit.“

Die aktuelle Ausgabe von ZEIT Geschichte (3/24) ist ab dem 24. Mai im Handel und hier (https://shop.zeit.de/die-zeit-und-magazine/zeit-geschichte/) erhältlich.

Pressekontakt:
Den kompletten Text zu dieser Meldung senden wir Ihnen für
Zitierungen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE
ZEIT Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen (Tel.:
040/3280-237, E-Mail: [email protected]).
Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -