6.5 C
Stuttgart
Montag, 24. Juni 2024

Paydora Finance: Neues Finanztechnologie-Unternehmen der Dock Financial-Gruppe launcht White-Label-Banking-Plattform

Top Neuigkeiten

München (ots) –

So einfach wie noch nie B2C- oder B2B-Nutzern gebrandete Konten, Bezahlkarten von Mastercard und weitere Funktionen zur Verfügung stellen

Claudio Wilhelmer (ehem. NumberX, Revolut), Matthias Seiderer (ehem. NumberX, Anyline) und Christofer Trowe (ehem. PPRO, Payback) präsentieren gemeinsam mit Marko Wenthin (Dock, ehem. Solaris, Penta, Sofort) ihr neues Finanztechnologie-Unternehmen
Paydora Finance
: Die gemeinsame Beteiligung von Wenthins Banking-as-a-Service-Spezialisten
Dock Financial
und den drei Gründern ermöglicht europäischen Unternehmen und Organisationen, auf Basis der White-Label-Banking-Plattform von Paydora eigene Embedded-Finance-Lösungen anzubieten. Kunden können damit so einfach wie noch nie ihren B2C- oder B2B-Nutzern für spezifische Anwendungsfälle gebrandete Konten, Bezahlkarten von Mastercard und weitere Funktionen zur Verfügung stellen – ohne eigene Entwicklungsaufwände. Dadurch lässt sich vor allem die Kundenbindung erhöhen und rasch weiteres Umsatzpotenzial erschließen.

Bislang war es vor allem für Unternehmen und Organisationen außerhalb des Finanzwesens oft zu komplex und unwirtschaftlich, ihre Kernprodukte um kontextrelevante Banking-Dienstleistungen zu erweitern. Gleichzeitig wollen immer mehr Unternehmen zeitgemäße Angebote schaffen, welche in Form von Embedded-Finance-Lösungen entsprechende Mehrwerte liefern. „Paydora bietet eine schlüsselfertige White-Label-Banking-Plattform, die sich für verschiedenste Anwendungsfälle maßschneidern und mit der jeweiligen Marke branden lässt. Unternehmen aber auch Organisationen können B2C- und B2B-Banking-Lösungen nun viel schneller und ohne Entwicklungsaufwand in ihr eigenes Produktökosystem einbetten und in kürzester Zeit auf den Markt bringen. So können sie ihren Bestands- und Neukunden signifikante Mehrwerte bieten, was zusätzliche Umsätze generiert“, sagt Claudio Wilhelmer, Mitgründer und CEO von Paydora, der gemeinsam mit Matthias Seiderer (CTO) und Christofer Trowe (COO) die Geschäfte des Münchner Unternehmens führt.

„Wir sind überzeugt, dass wir mit unserer White-Label-Banking-Plattform Unternehmen, Organisationen und vielen mehr den einfachen und schnellen Zugang zu diesem Markt ermöglichen. Denn wir stellen nicht nur die Infrastruktur zur Verfügung, sondern begleiten unsere Kunden auch laufend mit unserer Expertise beim Launch und darüber hinaus – von der Vermarktung bis hin zur Skalierung und Optimierung der jeweiligen Lösung“, so Wilhelmer. Während sich Paydora gemeinsam mit Dock im Hintergrund um die Bereitstellung der Leistungen sowie den operativen Betrieb konzentriert, profitieren Unternehmen von einer äußerst kurzen Time-to-Market und können sich vor allem auf die Kundenbeziehung und das Wachstum fokussieren. Oftmals erfolgt dies als Ergänzung zum Kernprodukt der Kunden und lässt sich allgemein in wenigen Wochen umsetzen.

Maßgeschneiderte White-Label-Banking-Plattform mit Konto, Karte und Zahlungsverkehr

Die White-Label-Banking-Plattform baut auf die technische sowie regulatorische Infrastruktur des Münchner Banking-as-a-Service (BaaS)-Anbieters Dock auf. Für den Aufbau der White-Label-Banking-Plattform kooperierte Dock bereits seit 2021 mit dem von Claudio Wilhelmer und Matthias Seiderer gegründeten Finanztechnologie-Unternehmen NumberX, woraufhin schlussendlich gemeinsam die Paydora Finance GmbH gegründet wurde. Die White-Label-Banking-Plattform besteht im Kern aus einer Web-Anwendung (via Browser) und einer App (iOS und Android) und kombiniert im Zusammenspiel mit Dock alle relevanten Prozesse rund um die Module „Onboarding“, „Konto“, „Mastercard-Bezahlkarten“ und „Kreditlösungen“ sowie zahlreiche weitere Funktionen. Dank des modularen Aufbaus lässt sich die White-Label-Banking-Plattform sowohl technisch als auch regulatorisch individuell an den jeweiligen Anwendungsfall und das gewünschte Branding anpassen. Im Fokus stehen Unternehmen mit starken Kundenbasen im B2C- sowie auch im B2B-Umfeld, die sogenannte Embedded-Finance-Lösungen umsetzen wollen – u.a. aus den Bereichen Finanz-/Versicherungswesen, Handel, Plattformen, Mobilfunk, Mobilität, Veranstaltungen, Sport, Vereine und dem öffentlichen Bereich. Zahlreiche Unternehmen, darunter u.a. die Handelskette Metro, der Mobilitätsdienstleister Eurowag und das Reiseportal Booking.com sowie auch diverse Ministerien und Vereine nutzen bereits individuelle Lösungen von Paydora.

Dock komplettiert Banking-as-a-Service-Angebot, Mastercard mit an Bord

Marko Wenthin, CEO von Dock, zeigt sich von der Erweiterung der Banking-as-a-Service-Dienstleistungen seiner Unternehmensgruppe erfreut: „Bereits vor einiger Zeit haben wir den Marktbedarf an schlüsselfertigen Banking-Lösungen erkannt und zugleich mit dem österreichischen Finanztechnologie-Unternehmen NumberX kooperiert. Daraus ergaben sich zahlreiche Synergien und in konsequenter Folge haben wir dann gemeinsam mit den Eigentümern das Unternehmen Paydora Finance GmbH gegründet“, erklärt Wenthin und führt weiter aus: „Damit deckt die Dock Financial-Gruppe nun die gesamte Bandbreite von technischen Schnittstellen über entsprechende regulatorische Lizenzen bis hin zu kompletten Embedded-Finance-Lösungen ab. Wir verfügen nun über ein einzigartiges Banking-as-a-Service-Angebot, das uns klar von unseren Marktbegleitern abhebt.“ Paydora hat neben Dock zudem auch mit Mastercard noch einen weiteren strategischen Partner an Bord. Das gemeinsame Ziel ist dabei insbesondere, die Digitalisierung von Zahlungsverkehrsprozessen in verschiedensten Branchen voranzutreiben: „Wir freuen uns, gemeinsam mit Paydora die Potenziale des Embedded-Finance-Segments zu erschließen“, sagt Dr. Andreas Spengel, Senior Vice President Fintech, Platform Mastercard, abschließend.

Über Paydora Finance:

Die Paydora Finance GmbH wurde 2022 von CEO Claudio Wilhelmer (ehem. NumberX, Revolut), CTO Matthias Seiderer (ehem. NumberX, Anyline), COO Christofer Trowe (ehem. PPRO, Payback) und Dock Financial als Spezialist für Embedded-Finance-Lösungen im B2B2C- sowie B2B2B-Bereich mit Sitz in München gegründet. Technisch und regulatorisch baut die White-Label-Banking-Plattform von Paydora auf die Banking-as-a-Service-Lösungen von Dock Financial, Mastercard und weiteren Partnern auf. Paydora bietet somit Unternehmen aus dem europäischen Raum die Möglichkeit, ihre eigenen Embedded-Finance-Lösungen zu konfigurieren und mit geringem Aufwand zu launchen, um dadurch Mehrwerte für ihre Kunden und zusätzliches Umsatzpotenzial zu generieren. Zahlreiche Unternehmen aus den verschiedensten Branchen nutzen bereits Paydora und bieten so ihren Kunden individuelle Embedded-Finance-Lösungen an, darunter beispielsweise Metro, Eurowag oder auch Booking.com sowie Organisationen aus dem staatlichen und nicht-staatlichen Bereich, u.a. Ministerien und Vereine. www.paydora.finance

Über Dock Financial:

Die Banking-as-a-Service-Plattform (BaaS) Dock Financial versteht sich als Infrastrukturanbieter, der es Unternehmen ermöglicht, komplexe Finanzprozesse zu digitalisieren und deren Verarbeitung zu vereinfachen. Damit richtet sich Dock nicht nur an Fintechs und Banken, sondern vor allem an Unternehmen anderer Branchen, die Embedded-Finance-Services in ihre Wertschöpfungskette integrieren. Mittels der Plattform von Dock können Unternehmen Zahlungsprozesse modular und hocheffizient steuern und eigene Angebote gestalten. Die Anbindung neuer Kunden an die Plattform ist innerhalb kurzer Zeit und mit geringem IT-Aufwand möglich. Unternehmen können sich auf zielgerichtete und individualisierbare Prozesse von Dock verlassen. Die Dock Unternehmensgruppe verfügt über eine E-Geld-Lizenz in Luxemburg und ist Principal Member von Mastercard. Insbesondere im Risikomanagement und in der Compliance wird Dock dank automatisierter Prozesse und führender Technologien sowie hochqualifiziertem Personal höchsten Ansprüchen gerecht. www.dock.financial

Pressekontakt:
Paydora Finance GmbH
Claudio Wilhelmer
Mitgründer, Gesellschafter & Mitglied der Geschäftsführung (CEO)
+43 (0)676 495 98 90
[email protected]
www.paydora.financeOriginal-Content von: Paydora Finance, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -