2.8 C
Stuttgart
Montag, 5. Dezember 2022

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrüche, Unfallflucht, Pkws zerkratzt, Greifvogel gerettet

Top Neuigkeiten

Aalen (ots) –

Schorndorf: Einbruch in Pizzeria

Zwischen Mittwochabend 21 Uhr und Donnerstagvormittag 09:30 Uhr verschaffte sich ein Einbrecher Zugang zu einer Pizzeria in der Gmünder Straße. Dort durchsuchte er mehrere Schränke und Schubladen und entfernte sich anschließend von der Örtlichkeit. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts aus der Pizzeria entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro. Das Polizeirevier Schorndorf hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07181 2040 um Hinweise zum noch unbekannten Täter.

Rudersberg: Unfallflucht

Zwischen Freitag und Montag beschädigte ein Verkehrsteilnehmer einen in der Schillerstraße geparkten Fiat und verursachte dabei einen Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Im Anschluss entfernte er sich von der Örtlichkeit. Der Polizeiposten Rudersberg sucht unter der Telefonnummer 07183 929316 nach Zeugen, welche Hinweise zum bislang unbekannten Unfallverursacher geben können.

Waiblingen: In Spielothek eingebrochen

In den frühen Donnerstagmorgenstunden drangen mehrere Personen in eine Spielothek in der Ruhrstraße ein. Dort öffneten sie gewaltsam mehrere Spielautomaten und einen Geldwechselautomaten und entwendeten Bargeld im unteren fünfstelligen Bereich. Ebenfalls verursachten die Täter Sachschaden in Höhe von etwa 40 000 Euro. Hinweise zu den noch unbekannten Tätern nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen.

Weinstadt: Mehrere Pkws zerkratzt

In der Nacht von Mittwochabend 22:30 Uhr auf Donnerstag 07:30 Uhr zerkratzte ein Vandale vier geparkte Fahrzeuge in der Schorndorfer Straße. Dadurch verursachte er Sachschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Weinstadt unter der Telefonnummer 07151 65061 entgegen.

Weinstadt: Hat sich hier der Adler hinter einem Falken versteckt?

Unsere Kollegin und ihr Streifenpartner waren schon auf einen riesigen Greifvogel mit messerscharfen Krallen vorbereitet, als sie am Donnerstagmorgen kurz nach 10:00 Uhr alarmiert wurden. Ihnen war ein in einer Wohnung in der Pfahlbühlstraße befindlicher Adler gemeldet worden.
Wie sich dann herausstellte, handelte es sich bei dem „Adler“ eher um die Mini-Version eines Greifvogels, nämlich um einen jungen Turmfalken.
Die Kollegin konnte das Tier einfangen. Wenig später konnte dieser in einer Greifvogelschutzstation in kundige Hände übergeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361/580-108
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -