6.5 C
Stuttgart
Donnerstag, 18. Juli 2024

POL-Einsatz: AERO 2024 – Polizei BW mit Trainings- und Kompetenzzentrum Drohnen vor Ort

Top Neuigkeiten

Friedrichshafen – Bodensee (ots) –

Die Polizei Baden-Württemberg ist offizieller Partner der AERO 2024 in Friedrichshafen am Bodensee – Europas größter Luftfahrtmesse, die dieses Jahr zum dreißigsten Mal ihre Pforten öffnet und zu den wegweisenden Branchenmeetings der Luftfahrt zählt. Das Trainings- und Kompetenzzentrum Drohnen, welches dem Polizeipräsidium Einsatz angehört und bei der Polizeihubschrauberstaffel Baden-Württemberg angegliedert ist, empfängt interessierte Besucherinnen und Besuchern an seinem Stand in Halle A2. Hier auf der AERO DRONES dreht sich alles um die unbemannte Luftfahrt von Behörden- und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben – kurz BOS genannt.

Im Vorgriff auf die geplanten Flugbeschränkungsgebiete im Rahmen der UEFA EURO 2024 stand Polizeidirektor Martin Landgraf von der Polizeihubschrauberstaffel Baden-Württemberg bereits am gestrigen Dienstag Fachmedien Rede und Antwort zu den Hintergründen der behördlichen Sicherheitsmaßnahmen. Als Vertreter der bundesweiten Servicestelle Luftraumschutz erläuterte er das geplante Dreistufenmodel der deutschen Polizei an den insgesamt zehn Austragungsorten der Spiele. Bundesweit werde gleich verfahren. Mit Verweis auf die polizeiliche Risikobewertung ergänzt Landgraf: „Wir bemühen uns die Einschränkungen für den Luftverkehr so gering wie möglich zu halten. Dies wird sich aber nicht völlig vermeiden lassen.“ Ziel und Auftrag der Polizei sei es, die Sicherheit der Spiele zu gewährleisten, damit der Sport im Mittelpunkt stehen kann.

Die Erwartungen an die diesjährige AERO sind hochgesteckt. Letztes Jahr präsentierten 674 Aussteller vor 27.200 Besucherinnen und Besuchern ihre technischen Innovationen rund ums Fliegen. Insgesamt waren 75 Nationen vertreten. Beachtliche 60% aller Gäste besitzen eine Pilotenlizenz. Mit dem diesjährigen Jubiläum – welches den Fokus auf die Themenschwerpunkte Nachhaltigkeit und Frauen in der Luftfahrt lenkt – dürften diese Zahlen nochmals übertroffen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -