14.1 C
Stuttgart
Donnerstag, 7. Juli 2022

POL-HfPolBW: Die Hochschule für Polizei Baden-Württemberg unterzeichnet die Charta der Vielfalt

Top Neuigkeiten

Villingen-Schwenningen (ots) –

Am Dienstag, 31. Mai 2022, war es so weit. Zum 10-jährigen Jubiläum des deutschen Diversity-Tags hat auch die Hochschule für Polizei Baden-Württemberg durch Ihren Präsidenten Martin Schatz die Charta der Vielfalt unterzeichnet.

Damit setzt die Hochschule ein klares Zeichen für Offenheit und Wertschätzung gegenüber allen Beschäftigten, Studierenden und Auszubildenden und bekennt sich dazu, aktiv für deren Vielfalt und Verschiedenheit einzustehen und diese zu fördern.

Die Charta der Vielfalt ist eine Initiative von Arbeitgebenden zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Über 4.000 Firmen und Organisationen haben die Charta bereits unterzeichnet und zeigen damit Flagge für Chancengleichheit und Diversität in der Arbeitswelt.

Die Unterzeichnung ist von der Überzeugung getragen, dass Organisation und Gesellschaft langfristig nur erfolgreich sein kann, wenn die vorhandene Vielfalt anerkannt und konstruktiv für anstehende Entwicklungsprozesse genutzt wird. Die Vielfalt der Mitarbeitenden, Studierenden und Auszubildenden an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten, Talenten und Sichtweisen ist das Potenzial für eine innovative Polizei, die sich den Herausforderungen einer sich wandelnden Gesellschaft annimmt.

Die Umsetzung der Charta der Vielfalt hat zum Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen und weiter auszubauen, das frei von Vorurteilen und Diskriminierungen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. „Die Anerkennung und Förderung dieser vielfältigen Potenziale schafft Vorteile für alle. Diversity Management ist bereits und wird deshalb zukünftig noch verstärkt als ein weiterer Bestandteil der Führungs- und Wertekultur an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg auch als Führungsaufgabe verankert.“, so Präsident Martin Schatz.

Neben der Weiterentwicklung einer entsprechenden Organisationskultur, der Überprüfung der Personalprozesse, der Erweiterung bereits bestehender Bausteine, wie z. B. der familienfreundlichen Hochschule und der digitalen Barrierefreiheit, ist den Akteurinnen und Akteuren klar, dass der Kampf um ein diskriminierungsfreies und wertschätzendes Arbeitsumfeld im Kopf einer und eines jeden Einzelnen entschieden werden muss.

Rückfragen bitte an:

Hochschule für Polizei Baden-Württemberg
Frank Faras
Telefon: 07720 309-2300
E-Mail: villingen-schwenningen.hfp.oe@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Hochschule für Polizei Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -