2.8 C
Stuttgart
Sonntag, 4. Dezember 2022

POL-HfPolBW: Professor Dr. Michael Dörschuck wurde an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg in den Ruhestand verabschiedet

Top Neuigkeiten

Villingen-Schwenningen (ots) –

Dr. Michael Dörschuck aus Billigheim im Neckar-Odenwald-Kreis war 29 Jahre Professor an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg. Zum 1. Oktober 2022 tritt er in den wohlverdienten Ruhestand ein.

Schon während seines Studiums der Rechtswissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg, arbeitete er am dortigen Lehrstuhl für Verwaltungsrecht bei Prof. Dr. Schmidt-Aßmann und promovierte dort auch mit dem Thema „Typen- und Tarifgenehmigungen im Verwaltungsrecht“. Im Bereich des Oberlandesgerichts Karlsruhe absolvierte er sein Rechtsreferendariat und als Rechtsassessor an-schließend auch sein zweites Juristisches Staatsexamen. Er war dann zunächst im Geschäftsbereich des Innenministeriums Baden-Württemberg als Dezernent am Landratsamt des Neckar-Odenwald-Kreises tätig. Nach der deutschen Wiedervereinigung war er im Rahmen der Aufbauhilfe beim Landratsamt Zittau/Sachsen und an der Sächsischen Hochschule für die öffentliche Verwaltung in Meißen tätig. 1993 folgte er dem Ruf als Professor für Rechtswissenschaften an die Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte waren hier das Polizei- und Eingriffsrecht; vor allem auch verdeckte Maßnahmen und Einsatz technischer Mittel.

Über seinen Abschied aus dem aktiven Dienst bleibt Professor Dr. Dörschuck nicht viel Zeit nachzudenken: Der zweifache Vater freut sich auf eine intensive Familienzeit gemeinsam mit seiner Frau Meike Dörschuck und möchte den Ruhestand unter anderem auch für das Reisen nutzen, sagte Dr. Dörschuck im Rahmen seiner Verabschiedung, die Martin Schatz, Präsident der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg in einer kleinen Feierstunde vornahm. Schatz dankte Dr. Dörschuck für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und sein fast 30-jähriges Wirken an der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen. Er wünschte ihm für den anstehenden Ruhestand alles Gute und noch viele gesunde, glückliche Jahre.

Rückfragen bitte an:

Hochschule für Polizei Baden-Württemberg
Sebastian Tanski
Telefon: 07720 309-2303
E-Mail: villingen-schwenningen.hfp.oe@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Hochschule für Polizei Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -