3.8 C
Stuttgart
Freitag, 2. Dezember 2022

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.07.2022 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Top Neuigkeiten

Heilbronn (ots) –

Lauda-Königshofen: Auffahrunfall

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden in Höhe von zirka 20.000 Euro sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls am Montagvormittag in Lauda-Königshofen. Ein 52-Jähriger war gegen 11.15 Uhr mit seinem VW auf der Bundesstraße 292 unterwegs. Auf Höhe von Königshofen übersah er offenbar, dass ein vor ihm mit seinem Ford fahrender 71-Jähriger abbremste, um in einen land- und forstwirtschaftlichen Weg abzubiegen. Die Fahrzeuge kollidierten, wodurch der 52-jährige VW-Lenker leicht verletzt wurde.

Bad Mergentheim: Spülmittel in wasserführende Objekte geschüttet

Unbekannte Täter kippten in drei verschiedene wasserführende Objekte im Kurpark Bad Mergentheim eine größere Menge Spülmittel. In dem geschlossenen Bachlauf im Japangarten, im sogenannten „Großen Brunnen“ und im Gradierwerk bildeten sich dadurch riesige Schaumberge. Leider verendeten deswegen alle 20 Goldfische im Bachlauf im Japangarten. In Tatortnähe wurde drei geleerte Spülmittelflaschen aufgefunden. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich mit dem Polizeipräsidium Heilbronn, Fachbereich Gewerbe/Umwelt, Telefonnummer 09341 810 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -