6.5 C
Stuttgart
Donnerstag, 23. Mai 2024

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.10.2023

Top Neuigkeiten

Heilbronn (ots) –

Mosbach: Kriminalrat Andreas Hammer folgt auf Achim Küller an der Spitze des Polizeireviers Mosbach

Seit Anfang Oktober steht ein neuer Chef an der Spitze eines der flächenmäßig größten Polizeireviere im Präsidiumsbereich. Polizeirat Andreas Hammer hat die Amtsgeschäfte von Ersten Polizeihauptkommissar Achim Küller übernommen.
Nach fast fünf Jahren an der Spitze des Polizeireviers Mosbach wurde Erster Polizeihauptkommissar Achim Küller am Montag im Rahmen einer Feierstunde im Audimax der DHBW Mosbach offiziell von seinem Nachfolger, Polizeirat Andreas Hammer, als Revierleiter abgelöst. Achim Küller tritt im Alter von 63 Jahren in den Ruhestand ein. In das Amt des neuen Mosbacher Revierleiters setzte Polizeipräsident Frank Spitzmüller Polizeirat Andreas Hammer ein, der im vergangenen Monat sein Masterstudium an der Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup erfolgreich abgeschlossen hat.

Seit vielen Jahren ist Küller mit Führungsaufgaben innerhalb der Polizei betraut gewesen. In seiner Ansprache würdigte Polizeipräsident Spitzmüller die Leistungen des Ersten Polizeihauptkommissars, insbesondere in der Mosbacher Region. „Sie können nicht ohne Stolz auf beeindruckende 45 Dienstjahre zurückblicken und auch in den letzten fünf Jahren haben sie zahlreiche Einsätze und Herausforderungen als Revierleiter vorbildlich gemeistert“ so Polizeipräsident Frank Spitzmüller über die Arbeit von Achim Küller als Chef des Mosbacher Reviers.
Mit knapp 70 Mosbacher Kolleginnen und Kollegen trug Küller Sorge für die Sicherheit von mehr als 78.000 Menschen im Zuständigkeitsgebiet.

Nun übernimmt Andreas Hammer, nach 12 Dienstjahren in zahlreichen unterschiedlichen Funktionen bei der Polizei Baden-Württemberg die Revierleitung in Mosbach.

Der 36-Jährige war zuvor unter anderem im Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei in Stuttgart mit der Beschaffung und Betreuung von Einsatztechnik betraut und übernahm bereits hier Führungsaufgaben. Während des Aufstiegs in den höheren Dienst war er zudem im Landespolizeipräsidium tätig.
Aber auch „auf der Straße“ hat der neue Mann an der Spitze des Polizei Reviers Mosbach bereits Führungserfahrung gesammelt. So war er Dienstgruppenführer bei den Revieren in Zuffenhausen und Kornwestheim.
Für die kommenden Aufgaben sprach der Polizeipräsident dem neuen Revierleiter sein vollstes Vertrauen aus und wünschte ihm viel Freude und Erfolg bei seinen neuen Aufgaben.

Bei der Feierstunde zum Amtswechsel dankten auch Oberbürgermeister Julian Stipp, der Leiter der Staatsanwaltschaft Mosbach, Dr. Florian Kienle, der Polizeiseelsorger Roger Baudy und der Personalratsvorsitzende Jörg Reutter in ihren Grußworten dem ehemaligen Revierleiter Küller für seinen Einsatz. Den Nachfolger Hammer hießen sie herzlich willkommen und wünschten ihm viel Erfolg für die bevorstehenden Herausforderungen.

Durch die Beschäftigten des Polizeirevier Mosbach wurden in den vergangenen Jahren durchschnittlich 2.200 Straftaten bearbeitet und im Jahr 2022 etwas mehr als 1.800 Verkehrsunfälle, davon mehr als 200 mit Personenschaden, aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1010
E-Mail: [email protected]

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -