2.8 C
Stuttgart
Montag, 5. Dezember 2022

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.11.2022 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Top Neuigkeiten

Heilbronn (ots) –

Wittighausen: Geparktes Auto beschädigt und geflüchtet – Zeugen gesucht

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Wittghausen streifte eine unbekannte Person am Dienstagmittag gegen 12.15 Uhr mit ihrem Fahrzeug einen BMW. Anstatt sich um den Schaden von 1.500 Euro zu kümmern fuhr der oder die Unbekannte einfach davon und ließ den beschädigten BMW auf dem Parkplatz in der Unterwittihausener Brunnengasse einfach zurück. Das Polizeirevier Tauberbischofsheim ermittelt und sucht Zeugen, die den Unfall beobachten konnten oder Hinweise auf den Verursacher oder die Verursacherin geben können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 09341 810 entgegengenommen.

Bad Mergentheim: Angebranntes Essen Ursache für Polizei- und Feuerwehreinsatz

Brandgeruch war die Ursache eines Polizei- und Feuerwehreinsatzes am Dienstagnachmittag in Bad Mergentheim. Weil das Essen wohl angebrannt war hatte eine Frau wohl das Fenster geöffnet um ihre Wohnung in der Sankt-Kilian-Straße zu öffnen. Der Brandgeruch schreckte wohl Passanten auf, die die Rettungskräfte alarmierten. Feuerwehr und Polizei konnten die Ursache des Brandes identifizieren und Entwarnung geben.

Creglingen: In Bushaltestelle randaliert – Zeugen gesucht

Einen Schaden von mehreren hundert Euro verursachten Unbekannte als diese in einer Bushaltestelle in Creglingen randalierten. Der gläserner Fahrplanaushang in der Haltestelle in der Kieselallee war zwischen Montag und Dienstag das Ziel der Randalierer. Der Polizeiposten Weikersheim hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die etwas Verdächtiges gesehen haben oder Hinweise auf die Täter geben können. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0793499470 zu melden.

Güglingen: Schaffell in Steinbruch entsorgt – Zeugen gesucht

Von Sonntag, 20.11.22 auf Montag 21.11.22, 12.00 Uhr, entsorgte eine unbekannte Person ein Schaffell in der Nähe des Steinbruches der Natursteinwerke in Güglingen. Bereits in der Vergangenheit wurden an dieser Stelle mehrfach Felle und zuletzt ein Kalb unsachgemäß entsorgt. Das weiß-braune Fell wurde auf einem Feld etwa 20 Meter rechts neben dem Eingang zum Steinbruch abgelegt. Die unsachgemäße Entsorgung des Tierfells, ist kein Kavaliersdelikt und stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. (siehe beigefügtes Bild)
Wer kann Hinweise auf den Entsorger geben oder hat etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei Tauberbischofsheim, Fachbereich Gewerbe und Umwelt unter Telefon 09341 810 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1010
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -