6.5 C
Stuttgart
Dienstag, 25. Juni 2024

POL-LB: Polizeipräsidium Ludwigsburg: Polizeirevier Marbach am Neckar unter neuer Leitung

Top Neuigkeiten

Ludwigsburg (ots) –

Der 32-jährige Norman Lehel ist seit dem ersten Oktober neuer Leiter des Polizeireviers Marbach am Neckar. Polizeipräsident Thomas Wild führte Herrn Lehel am 15. November im Bürgersaal des Rathauses Marbach am Neckar im Rahmen einer Feierstunde offiziell in sein neues Amt ein. Polizeirat Lehel tritt die Nachfolge von Erstem Polizeihauptkommissar Frank Bartel an, der bereits Mitte September in den Ruhestand verabschiedet worden war und das Polizeirevier seit Januar 2020 geleitet hatte.

Norman Lehel wurde 2010 bei der Polizei des Landes Baden-Württemberg eingestellt und nach erfolgreichem Abschluss des Bachelor-Studiums zur Bereitschaftspolizei nach Bruchsal versetzt. Von dort wechselte er im Jahr 2016 in die Landeshauptstadt, wo er gut zwei Jahre als Dienstgruppenleiter im Stuttgarter Innenstadtrevier (Polizeirevier 1) seinen Dienst verrichtete. Nach weiteren Stationen beim Innenministerium Baden-Württemberg, dem Polizeirevier Schorndorf und dem Polizeipräsidium Stuttgart begann Norman Lehel im Oktober 2021 das Master-Studium für die Laufbahn des höheren Polizeivollzugsdienstes in Villingen-Schwenningen und Münster, welches er im Herbst dieses Jahres erfolgreich abschloss. Als frisch gebackener Polizeirat wurde er schließlich zum ersten Oktober zum Polizeipräsidium Ludwigsburg versetzt, wo er seither die Geschicke des Polizeireviers Marbach am Neckar leitet.

Im Rahmen der Amtseinführung führte Polizeipräsident Wild aus, dass die Leitung des Polizeireviers Marbach am Neckar mit einem hohen Maß an Verantwortung verbunden ist. Die Polizeireviere und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insgesamt spielen eine wichtige Rolle in unserer Sicherheitsarchitektur, so Wild. Für die Bevölkerung sind sie die ersten Ansprechpersonen vor Ort und das 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr – bei den unterschiedlichsten polizeilichen Einsatzanlässen. Für Marbach am Neckar bedeutet dies, dass der Leiter des Polizeireviers für die Sicherheit von mehr 91.000 Menschen, die in 11 Städten und Gemeinden leben, sorgt. Durchschnittlich registriert das landschaftlich reizvoll gelegene Polizeirevier Marbach am Neckar jährlich 2.200 Straftaten und etwas mehr als 750 Verkehrsunfälle. Eine weitere neue und für den Bereich des Polizeipräsidiums Ludwigsburg einzigartige Herausforderung besteht außerdem in der Zuständigkeit für einen Fußball-Regionalligisten mit entsprechenden Heimspielen, erläuterte der Polizeipräsident.
„Wir freuen uns sehr, ihn als neuen Revierleiter beim Polizeipräsidium Ludwigsburg gewonnen zu haben. Herr Lehel bringt alle fachlichen Voraussetzungen für das Amt mit. Wir alle wünschen ihm viel Freude und Erfolg für das neue Amt und freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit“.

Neben dem Marbacher Bürgermeister Jan Trost, der anschließend an Polizeipräsident Wild ein Grußwort hielt, waren fast alle Bürgermeister der 11 im Revierbereich liegenden Städten und Gemeinden der Einladung gefolgt und wohnten der Amtseinführung bei.

Auch Polizeirat Norman Lehel ließ in seiner Rede zum Amtsantritt keinen Zweifel daran, beim Polizeirevier Marbach am Neckar genau richtig angekommen zu sein, und bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. „Ich darf die nach meiner Wahrnehmung bislang schönste Tätigkeit als Polizeibeamter des Landes Baden-Württemberg in meiner neuen Rolle als Leiter des Polizeireviers in der Schillerstadt ausüben“, freute sich Norman Lehel.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-8777
E-Mail: [email protected]

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -