-2.5 C
Stuttgart
Freitag, 9. Dezember 2022

POL-MA: Heidelberg/Spechbach: 75-jähriger Kurt R. vermisst; Lebensgefahr; Zeugen dringend gesucht

Top Neuigkeiten

Heidelberg/Spechbach (ots) –

Der 75-jährige Kurt K. wird seit Dienstagabend, 22.40 Uhr vermisst. Gegen 20.30 Uhr soll er die Neurochirurgie in der Kopfklinik im Neuenheimer Feld verlassen haben und ist seitdem unbekannten Aufenthalts.

Der Mann war wegen einer Fraktur an der Halswirbelsäule in der Neurochirurgie stationär in Behandlung und trägt zur Stabilisierung eine sogenannte „Halskrawatte“ oder „Halskrause“. Bei Entfernen dieser Stütze besteht akute Lebensgefahr.

Seine Wohnanschrift wurde noch am Dienstagabend ohne Ergebnis überprüft.

Am frühen Mittwochmorgen wurden die Suchmaßnahmen nach dem leicht desorientierten Mann durch zwei Mantrailer-Hunde zwischen 02.30-04.00 Uhr im Neuenheimer Feld unterstützt.

Mit allen verfügbaren Kräften, darunter auch einem Polizeiboot der Wasserschutzpolizeistation Heidelberg wird nach wie vor nach ihm gesucht.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Vermisste versucht, sich auf den Nachhauseweg zu machen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln, möglicherweise auch ziellos unterwegs ist. Der ÖPNV und die Taxizentralen sind bereits informiert.

Kurt R. wird wie folgt beschrieben: ca. 170 – 175 cm; schlank (ca. 65 kg); graue, kurze Haare; Halbglatze. Er ist vermutlich mit hellgrauem, langärmeligen Oberteil, dunkelblauer Schlafanzughose und schwarzen, halboffenen Schuhen bekleidet. Er trägt eine Halskrause und Klinik-Armband mit Namen.

Personen, die den Vermissten erkennen, werden gebeten, sofort den Polizeinotruf 110 wählen oder den Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444 informieren.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -