6.5 C
Stuttgart
Montag, 27. Mai 2024

POL-RT: Bilanz des bundesweiten Aktionstags „sicher.mobil.leben“ für mehr Verkehrssicherheit am 26. September 2023 in den Landkreisen Reutlingen, Esslingen, Tübingen und Zollernalb

Top Neuigkeiten

Reutlingen (ots) –

Ergänzung zur Pressemitteilung vom 25.09.2023 / 15 Uhr

Am Dienstag (26.09.2023) hat unter dem Motto „Rücksicht im Blick“ der bislang fünfte bundesweite Aktionstag „sicher.mobil.leben“ für mehr Verkehrssicherheit stattgefunden, an dem sich wie in den Jahren zuvor auch das Polizeipräsidium Reutlingen beteiligte. Der Schwerpunkt der von sechs bis 24 Uhr dauernden Verkehrsüberwachung lag in der Bekämpfung von Verkehrsunfällen unter Beteiligung von schwächeren Verkehrsteilnehmern. Ziel war es außerdem, durch die gezielten Kontroll- und Aufklärungsmaßnahmen die besondere Schutzwürdigkeit dieser Personengruppe in den öffentlichen Fokus zu rücken.

Insgesamt setzte das Polizeipräsidium Reutlingen hierzu an rund drei Dutzend über alle vier Landkreise verteilten Kontrollstellen über 150 Beamtinnen und Beamte der Polizeireviere, der Verkehrspolizei sowie der Verkehrsprävention ein. Ein besonderes Augenmerk der Einsatzkräfte lag hierbei auf dem Umfeld von Schulen und Kindergärten, verkehrsberuhigten Bereichen oder Radverkehrsflächen. Mehrere hundert festgestellte Verkehrsordnungswidrigkeiten waren am Ende des Kontrollzeitraums um Mitternacht zu bearbeiten. Hierunter Geschwindigkeitsverstöße, Ablenkungen durch die verbotene Nutzung eines Mobiltelefons, Vorrangverletzungen an Zebrastreifen oder Verstöße gegen die Kindersicherungspflicht.

Die Ahndung der festgestellten Verkehrsverstöße allein stand jedoch nicht im Vordergrund der Maßnahmen. So setzte das Polizeipräsidium Reutlingen auch einen besonderen Schwerpunkt auf die Aufklärung und Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer. Spezialisten der Verkehrsprävention suchten gezielt den Austausch mit den Menschen und gaben in dutzenden Gesprächen Informationen, Tipps und Hinweise für ein sicheres und rücksichtsvolles Miteinander im Straßenverkehr.

Die konsequente Verkehrsüberwachung und Verkehrsprävention zur Erhöhung der Sicherheit auf den Straßen werden wie bisher als Bestandteil der täglichen Arbeit des Polizeipräsidiums Reutlingen fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. – Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail: [email protected]

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -