6.5 C
Stuttgart
Donnerstag, 18. Juli 2024

Strategische Partnerschaft mit Triodos Energy Transition Europe Fund: ENOVA steigt als Repowering-Experte in den ehemals größten Windpark Europas in Midlum ein

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Im Rahmen eines Joint Ventures treiben ENOVA und Triodos Energy Transition Europe Fund gemeinsam das Repowering des Windparks Midlum im niedersächsischen Landkreis Cuxhaven voran. Dafür halten beide Parteien ab sofort 50 Prozent am Windpark.

Als langjähriger Betreiber des Windparks holte TriodosEnergy Transition Europe Fund ENOVA bereits 2021 im Rahmen eines Servicevertrags zur Instandhaltung und Wartung der Anlagen an Bord. Im Zuge der neuen Kooperation fungiert ENOVA nun auch als Experte, um den Standort gemeinsam mit dem Impact Investor aus den Niederlanden fit für die Zukunft zu machen.

Durch die Kooperation mit Triodos Energy Transition Europe Fund baut ENOVA seinen Fußabdruck in der Region weiter aus. „Institutionelle Partnerschaften mit renommierten Unternehmen wie Triodos stellen einen wichtigen Wachstumsfaktor für ENOVA dar“, so Hauke Brümmer, CEO der ENOVA-Gruppe. „Umso mehr freue ich mich, dass wir bereits in den Verhandlungen der letzten Wochen die Weichen für eine erfolgreiche und langfristige Zusammenarbeit gestellt haben.“

„Das Repowering unserer Windkraftanlagen ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Strategie. Durch die Zusammenarbeit mit ENOVA sichern wir uns das Engagement eines sachkundigen lokalen Partners und erhöhen damit die Chancen für ein erfolgreiches Repowering“, sagt Michiel van Beek, Head of Project Equity bei Triodos Investment Management.

Derzeit umfasst der Windpark Midlum insgesamt 70 Enercon-Anlagen vom Typ E-40 mit einer Gesamtleistung von 35 MW. Durch einen Hybridpark bestehend aus Windenergie- und Photovoltaikanlagen oder die Nutzung von Batteriespeichern, könnte diese Kapazität zukünftig deutlich erhöht werden. Im Rahmen der weiteren Zusammenarbeit stellen die beiden Unternehmen jetzt die Weichen dafür, den Windpark auch nach dem Ende der Lebensdauer der Anlagen weiter zu betreiben.

Über ENOVA

Die ENOVA-Gruppe gestaltet als Entwickler, Investor, Serviceanbieter und Betriebsführer die Stromerzeugung Deutschlands. Mit Entschlossenheit und einer hohen technischen sowie kaufmännischen Expertise entwickelt das Familienunternehmen Windparks, investiert in Alt-Anlagen und verantwortet als unabhängiger Spezialist für Enercon-Anlagen die Wartung und Instandhaltung hunderter Windenergieanlagen deutschlandweit. Zurzeit versorgt ENOVA 600.000 Haushalte mit grünem Strom und hat seit 1989 rund 2.000 MW an Windenergie-Genehmigungen erhalten. Bis 2026 sollen 600 Millionen Euro in deutsche Windenergie-Projekte investiert werden.

www.enova.de

Über Triodos Energy Transition Europe Fund

Der Triodos Energy Transition Europe Fund zielt darauf ab, die Auswirkungen des Klimawandels durch die Erhöhung des Anteils sauberer Energie am Gesamtenergiemix und durch die Verringerung der CO2-Emissionen abzuschwächen. Der Fonds investiert in Unternehmen, die erneuerbare Energie erzeugen, die Energieeffizienz verbessern und/oder Energieflexibilität bieten. Der Fonds wird von Triodos Investment Management verwaltet, einem weltweit tätigen Impact Investor und einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Triodos Bank NV.

www.triodos-im.com

Pressekontakt:
ENOVA Power GmbH
Louisa Uhl
Hopfensack 19
20457 Hamburg
Tel.: +49 40 4689827 73
E-Mail: [email protected]
Internet: https://www.enova.de
Original-Content von: ENOVA Power GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -