6.5 C
Stuttgart
Mittwoch, 22. Mai 2024

SWR / BW-Trend: CDU zieht Grünen davon

Top Neuigkeiten

Stuttgart (ots) –

AfD nur noch knapp hinter Grünen / Zuwanderung Problem Nummer eins / Zufriedenheit mit Grün-Schwarz sinkt zur Halbzeit / Repräsentative Umfrage im Auftrag des SWR und der Stuttgarter Zeitung

Stuttgart. Die CDU in Baden-Württemberg liegt in der Sonntagsfrage erstmals seit langer Zeit wieder weit vor den Grünen. Wenn an diesem Sonntag Landtagswahl wäre, käme die kleinere Regierungspartei CDU auf 29 Prozent – das ist ein Plus von drei Prozentpunkten. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag des Südwestrundrunks (SWR) und der Stuttgarter Zeitung ergeben. Die Grünen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann sinken um zwei Punkte auf nur noch 22 Prozent im Vergleich zur Umfrage im Juli. Das ist ihr niedrigster Wert seit fast neun Jahren.

Die AfD auf neuem Allzeithoch

Nach ihrem bis dahin höchsten Wert im Juli kann sich die AfD nochmal um einen Punkt auf 20 Prozent steigern. Damit liegt die Rechtsaußen-Partei nur noch knapp hinter den Grünen. Die SPD setzt ihren Abwärtstrend fort und landet bei 12 Prozent (minus 1). Die FDP gewinnt einen Punkt hinzu und erreicht 8 Prozent. Die übrigen Parteien, die nicht im Landtag vertreten sind, kämen zusammen auf 9 Prozent. Zum Vergleich: Bei der Landtagswahl im März 2021 hatten die Grünen 32,6 Prozent erreicht, die CDU kam auf 24,1 Prozent, die SPD auf 11, die FDP auf 10,5 und die AfD auf 9,7 Prozent.

Zuwanderung wird als Problem Nummer eins angesehen

Als größtes Problem sehen die befragten Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg derzeit das Thema Zuwanderung und Flucht an. Es steht mit 40 Prozent mit großem Abstand ganz vorne auf der Liste (ein Plus von 21 Punkten im Vergleich zu März 2023). An zweiter Stelle liegt die Bildungspolitik mit 26 Prozent, darauf folgt Umweltschutz und Klimawandel mit 16 Prozent.

Die AfD profitiert von der Unzufriedenheit mit der Migrationspolitik. 52 Prozent der Befragten finden es gut, dass die AfD den Zuzug von Ausländern und Flüchtlingen stärker begrenzen will als andere Parteien. Und 36 Prozent sind der Meinung, die AfD sei näher an den Sorgen der Menschen als andere Parteien.

Zufriedenheit mit Landesregierung zur Halbzeit durchwachsen

Zur Halbzeit der grün-schwarzen Landesregierung fällt das Urteil der Bürgerinnen und Bürger durchwachsen aus. Nur noch 41 Prozent sind zufrieden mit der Leistung des Kabinetts von Grünen und CDU, 56 Prozent äußern sich kritisch. Zwar ist Winfried Kretschmann weiter der populärste Politiker im Land, doch auch seine Zustimmungswerte fallen auf den niedrigsten Wert seit Übernahme des Amtes des Ministerpräsidenten im Jahr 2011. Nur noch 53 Prozent sind zufrieden mit seiner Arbeit.

Für die Umfrage wurden insgesamt 1.162 Menschen in Baden-Württemberg zwischen dem 21. und dem 25. September 2023 befragt. Die Ergebnisse der Umfrage sind am heutigen Mittwoch, 27. September unter anderem Thema in allen Nachrichtensendungen des SWR. Alle Ergebnisse, Grafiken sowie Informationen zu Methoden und Fehlertoleranzen der Umfrage online unter www.SWR.de/bwtrend.

Zitate nur gegen Quellenangabe „BW-Trend von Infratest dimap im Auftrag des Südwestrundfunks (SWR) und der Stuttgarter Zeitung frei.

Weitere Informationen auf www.SWR.de/bwtrend und SWR.de/kommunikation

Fotos über ARD-Foto.de und auf Anfrage.

Twitter.com/SWRpresse

Fragen zum Inhalt: Uschi Strautmann, Telefon 0711 929 12760, [email protected]

Pressekontakt:
Ursula Foelsch, Telefon 0711 929 11034, [email protected]
Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -