6.5 C
Stuttgart
Freitag, 21. Juni 2024

SWR Vokalensemble stellt Saison 2023/2024 vor

Top Neuigkeiten

Stuttgart (ots) –

Chefdirigent Yuval Weinberg dirigiert sechs unterschiedliche Programme / Wiederbegegnungen mit Marcus Creed und Rupert Huber / Mittagskonzert als neues Musikvermittlungsformat

„Die neue Konzertsaison wird bunt wie eine gute Feier, mal wild, mal sanft, groß und laut und auch

persönlich und intensiv.“ So fasst Yuval Weinberg die Saison 2023/2024 des SWR Vokalensembles zusammen.

Yuval Weinberg dirigiert sechs Programme

Bei sechs Programmen steht Weinberg selbst am Pult des SWR Vokalensembles. Den Auftakt machen Konzerte im November, die sich mit der Gattung Konzert für Chor auseinandersetzen. Dem Konzert für Chor von Alfred Schnittke stellt Weinberg zwei gewichtige Beiträge der russischen Kirchenmusik zu dieser Gattung gegenüber: die Konzerte für Chor der eigentlich ukrainischen Komponisten Dimitri Bortniansky und Artem Vedel. Die Werke des letzteren unterlagen 200 Jahre lang einem Aufführungsverbot, verwenden sie doch typisch ukrainische Vokaltechniken und Melodien.

Musik vom und über den berühmtesten Mörder der Musikgeschichte

Mit dem Mittagskonzert am 23. Februar 2024 präsentieren Yuval Weinberg und das SWR Vokalensemble ein neues Musikvermittlungsformat. „Gesualdo Sandwich“ nennen sie die Premiere, bei der sie Madrigale von Carlo Gesualdo, dem wohl berühmtesten Mörder der Musikgeschichte, von Madrigalkomödien aus der Feder von Peter Eötvös umrahmen lassen. Eötvös macht sich in seinen Werken lustig über die Tollheiten seines italienischen Komponistenkollegen. Carlo Gesualdo gibt auch dem Konzert am 29. Februar 2024 in der Stuttgarter Liederhalle den Titel, wenngleich kein einziges Werk von ihm in diesem Konzert erklingt. Stattdessen nehmen Peter Eötvös und Brett Dean konkret Bezug auf den Fürsten von Venosa, und die slowenische Komponistin Nina Senk setzt mit „Immortali glorie“, einem Auftragswerk des Vokalensembles, Gesualdos weiblichen Opfern ein musikalisches Denkmal.

Gastspiel bei den „Sternstunden“

Am 3. Mai 2024 gastiert das SWR Vokalensemble unter der Leitung von Yuval Weinberg bei den „Sternstunden“, der Konzertreihe des Stuttgarter Kammerorchesters in der Johanneskirche am Feuersee. Alte und Neue Musik wird hier zu hören sein – von Hildegard von Bingen über Henry Purcell bis hin zu Giacinto Scelsi und György Kurtág.

Hebräische Chormusik zum Saisonfinale

Zum Saisonabschluss erfüllt sich Yuval Weinberg einen langgehegten Wunsch: Musik aus seiner Heimat Israel mit dem Vokalensemble aufzuführen. Dabei gelangen u. a. Werke von Menachem Wiesenberg, Mordecai Seter, Yehezkel Braun und Paul Ben-Haim zur Aufführung – Kompositionen, die außerhalb Israels weitestgehend unbekannt sind.

Konzerte mit ehemaligen Chefdirigenten

Neben Yuval Weinberg prägen aber auch zwei ehemalige Chefdirigenten des SWR Vokalensembles die neue Spielzeit. Rupert Huber mit zwei Konzerten im Brixener Dom im September 2023 und Marcus Creed, der mit „Neuer Musik in Spanien“ und Werken von Carlos Bermejo, David Moliner und Alberto Posadas am 21. September im Palau de les Arts in Valencia die Saison 2023/2024 eröffnet.

Wintermusik mit Kompositionen aus Skandinavien und dem Baltikum

Weitere Gastdirigenten der kommenden Spielzeit sind Benjamin Goodson, der im März 2024 Werke von Johann Sebastian Bach und James MacMillon gegenüberstellt, die Dirigentin Krista Audere, Preisträgerin des „Eric Ericson Dirigierwettbewerbs“, die im Dezember 2023 zwei Abende unter dem Motto „Wintermusik“ mit Kompositionen aus Skandinavien und dem Baltikum gestaltet, und Michael Alber, der beim ECLAT Festival im Februar 2024 vier neue Werke von Liza Lim, Mia Schmidt, Aaron Holloway und Michael Reudenbach aus der Taufe heben wird.

Das detaillierte Programm der Spielzeit 2023/2024 findet sich auf SWR.de/ve. Hier kann auch die neue Saisonbroschüre als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Weitere Informationen unter http://swr.li/vokalensemble-neue-spielzeit

Pressekontakt:
Matthias Claudi, Tel. 0711 929 12219, [email protected]: Tel. 07221 929 26868, [email protected], ARD-foto.de
Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -