6.5 C
Stuttgart
Freitag, 1. März 2024

Yello und die Impact Factory: Mit Guter Energie richtig gute Start-up-Ideen fördern

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

Der Energieanbieter Yello Strom wird Sponsoringpartner der Anthropia gGmbH und ihrer Innovationsschmiede Impact Factory. Damit unterstützt er zukünftig Start-ups dabei, nachhaltige Geschäftsideen umzusetzen.

Klimaschutz auf Knopfdruck? Das ist Wunschdenken. Aber wenn immer mehr Unternehmen Nachhaltigkeit zu ihrem Hauptgeschäft machen, bringt das den Klimaschutz in Deutschland ein ganzes Stück voran. Der Kölner Energieanbieter Yello wird deshalb ab sofort die Impact Factory der Innovationsschmiede Anthropia gGmbH mit einem Sponsoring im sechsstelligen Bereich fördern.

Damit unterstützt Yello Start-ups dabei, klimafreundliche Lösungen und Innovationen auf den Weg zu bringen. Denn die gemeinnützige Anthropia hat mit der Impact Factory ein einzigartiges Gründerstipendium für Social Entrepreneurs entwickelt und ist mittlerweile Deutschlands größter Inkubator und Accelerator für wirkungsorientierte Start-ups.

Gemeinsame Werte spornen an.

„Die Menschen, die ihre Geschäftsideen bei uns in der Impact Factory weiterentwickeln, wollen eine zukunftsfähige, wirtschaftlich erfolgreiche und gesellschaftlich relevante Ökonomie aufbauen“, sagt Dirk Sander, Mitgründer und Co-Geschäftsführer bei Anthropia. „Um diese Unternehmer:innen und ihre Start-ups zu unterstützen, setzen wir auf Partner, die unsere Werte teilen. Deswegen freuen wir uns sehr, dass wir mit Yello nun einen passenden Sponsor aus der Wirtschaft gefunden haben.“

Der Kölner Energieanbieter teilt den Optimismus und die Anpackmentalität der Impact-Factory und ihrer Start-ups. Auch Yello geht Schritt für Schritt den Weg zu mehr Nachhaltigkeit und motiviert dabei mit #GuterEnergie. So bietet Yello beispielsweise seit 2020 ausschließlich Tarife mit Ökostrom an. Zudem hat das Unternehmen das Thema Klimaschutz auf der Führungsebene angesiedelt – mit Patrick Bottermann als Lead für Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR).

Inspiration erwünscht: Voneinander profitieren.

Zur neuen Kooperation sagt Bottermann: „Wir glauben, dass wir die Wirtschaft am besten nachhaltig transformieren, indem wir die Ärmel hochkrempeln und die Herausforderungen anpacken. Bei der Impact Factory und den Start-ups, die das dortige Gründerstipendium durchlaufen, erleben wir genau diesen Spirit. „Neben dem Ziel, wirkungsorientierte, junge Unternehmen als Inspirationsquelle für eine nachhaltige Wirtschaft sichtbarer zu machen, verspricht sich Yello von der Kooperation auch neue Impulse für die eigene Nachhaltigkeitsreise. So bietet Yello seinen Mitarbeitenden ab 2024 die Möglichkeit eines Corporate Volunteering an. Mit ihren Kernkompetenzen, z.B. in den Bereichen Brand und Marketing können die Mitarbeitenden die Start-ups der Impact Factory bei ihrem Wachstum unterstützen. Gleichzeitig lernen die Mitarbeitenden bei ihrem Corporate Volunteering sozial und ökologisch orientierte Geschäftsmodelle kennen und können diese Erfahrungen auf ihre Arbeit bei Yello übertragen.

Über Yello.

Die Yello Strom GmbH ist ein Unternehmen der EnBW Energie Baden-Württemberg AG. Yello gehört zu den bekanntesten Energieanbietern in Deutschland und versorgt seine Kund:innen mit guter Energie. Aktuelle Informationen rund um Yello gibt es auf yello.de | youtube.com/yellostrom | facebook.com/yello.de | instagram.com/yello.de | https://www.tiktok.com/@yello_de| linkedin.com/company/yello-strom-gmbh.

Über die Impact Factory.

Die Impact Factory ist ein einzigartiges Gründerstipendium, das Sozialunternehmer:innen aus ganz Deutschland einen kollaborativen Raum bietet, an dem skalierbare Innovationen zur Lösung komplexer sozialer und ökologischer Herausforderungen entstehen. Wer auf Basis grüner oder sozialer Geschäftsmodelle ein Unternehmen gründen möchte, findet hier sein Zuhause. Sie vernetzt Impact Start-ups frühzeitig mit Unternehmenspartnern und bringt ihre sozialinnovativen Ideen gemeinsam nach vorne. Die Impact Factory ist eine gemeinsame Initiative der Gründungspartner Beisheim Stiftung, Franz Haniel & Cie. GmbH, KfW Stiftung und Anthropia gGmbH mit Unterstützung des Programmpartners Der Paritätische NRW. Seit der Gründung 2019 haben über 230 Start-ups und über 500 Gründerinnen und Gründer das Programm durchlaufen. https://www.impact-factory.de/

Pressekontakt:
Yello Strom GmbH
Unternehmenskommunikation
[email protected]
Original-Content von: Yello, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -