6.5 C
Stuttgart
Dienstag, 25. Juni 2024

Zehn Jahre www.xxxlutz.de: Der Online-Shop der Möbelhäuser mit dem Roten Stuhl hat zu seinem zehnten Geburtstag viel zu erzählen

Top Neuigkeiten

Würzburg (ots) –

– Die virtuelle Welt von XXXLutz unterzieht sich einem steten Wandel und hat nur eines im Sinn: echte Kunden-Erlebnisse zu schaffen
– Der Online-Shop von XXXLutz hat sich als feste Marke etabliert und setzt Maßstäbe in der Branche und darüber hinaus
– Omnichannel-Händler in Perfektion: Warum www.xxxlutz.de im Verbund mit den 50 XXXLutz Möbelhäusern eine so zentrale Rolle spielt

Weit über 100.000 Produkte rund ums Einrichten, bis zu 3,5 Millionen Seitenaufrufe am Tag, dazu virtuelle Ausstellungen und facettenreiche Planungs-Tools: „Der Online-Shop von XXXLutz ist nicht nur das größte Schaufenster aller 50 Möbelhäuser mit dem Roten Stuhl hierzulande, sondern ein Erfolgsmodell, was die perfekte Verzahnung zwischen stationärem Handel in der Fläche und dem digitalen Geschäft im Internet angeht“, sagt Alois Kobler, CEO bei XXXLutz Deutschland. Die URL www.xxxlutz.de hat sich als Marke etabliert, das Digitalangebot gilt als wegweisend für die Branche. Was vor zehn Jahren mit ersten ambitionierten Gehversuchen begonnen hatte, ist längst ein Marathonlauf im Sprinttempo mit unzähligen Etappenerfolgen geworden. XXXLutz hält dabei Schritt mit der sich rasant weiterentwickelnden Digitalisierung.

„Unser Anspruch ist es in allen Bereichen, auf der Höhe der Zeit zu agieren oder ihr im besten Falle voraus zu sein. Mit den visionären Menschen bei XXXLdigital gelingt uns das auf beeindruckende Art und Weise“, sagt Maximilian Rabl, Chief E-Commerce Officer bei XXXLdigital, zum zehnten Geburtstag des deutschen Online-Shops der XXXLutz Unternehmensgruppe, der 2020 einem Relaunch unterzogen worden ist. Mehr als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland und weiteren Ländern Europas stehen mittlerweile für den Erfolg der digitalen Welten der Möbelhäuser mit dem Roten Stuhl. Erst vor wenigen Wochen wurde der Marktplatz integriert, weil auch die Partnerhändler um die enorme Stärke und Zugkraft des Online-Shops von XXXLutz wissen. „Mit der Marktplatz-Integration haben wir es geschafft, unser ohnehin großes Angebot und die Produktvielfalt nochmals zu verbreitern. So gelingt es uns, fortan weitere Kundengruppen für uns zu gewinnen und gleichzeitig Angebotslücken zu schließen“, betont Maximilian Rabl.

Unter den mittlerweile über 100.000 Produkten auf www.xxxlutz.de befinden sich Artikel, die es in den Möbelhäusern gibt, aber auch Ware, die ausschließlich online angeboten wird. Hinzu kommen seit kurzem auch Marktplatz-Artikel von Handelspartnern. Bis zu 3,5 Millionen Mal werden die Seiten täglich aufgerufen, 75 Prozent der User besuchen das virtuelle XXXLutz Möbelhaus mit mobilen Endgeräten. „Funktionalität, Einfachheit und leichte Auffindbarkeit der Wunschprodukte sind die Dinge, die der Kunde schätzt“, sagt Maximilian Rabl, der um den enormen Vorteil von XXXLutz als Omnichannel-Anbieter weiß: „Bei uns stehen alle Türen offen – der Kunde entscheidet sich für seinen Weg, aber er kommt zu uns.“ Eine erste Recherche im Internet vorab, dann der Besuch im Möbelhaus mit persönlicher Beratung – oder eben aber auch umgekehrt: im Möbelhaus aussuchen, im Online-Shop nochmal mit der Familie ansehen. Oder einfach nur analog oder nur digital. Auch gibt’s die persönliche Videochat-Möglichkeit ebenso wie die Heimberatung und -planung direkt beim Kunden zuhause – beispielsweise beim Küchenkauf. „Unser Kundenkreis ist groß, entsprechend unterschiedlich ist die Herangehensweise beim Kauf von Einrichtung und Möbeln“, sagt Alois Kobler, „dem tragen wir auf breiter Basis Rechnung. Und den richtigen Weg findet der Kunde natürlich bei uns im Shop, hier zeigen wir alle Möglichkeiten auf, bieten die unterschiedlichen Buchungs-Optionen auch gleich mit an.“

Digitale Welten aber müssen Erlebnisse schaffen und erlebbar im Bestfalle personalisierbar sein. XXXLutz setzt dabei auf Augmented Reality und Konfiguratoren für eine 3D-Visualisierung bei Polstermöbel, Schränke und Küchen. Neben der zu erwartenden Einrichtung finden sich auch Outdoor- und Freizeitartikel, wie SUPs, Fahrräder und Heimwerkerbedarf im digital angebotenen Sortiment von XXXLutz. Highlight ist das virtuelle Küchenstudio mit Planungstool und die Videoberatung für Küchen. Der neue „Mein Konto“ Bereich ist nochmals stärker auf die Tiefe der Kundenbedürfnisse zugeschnitten und perfektioniert die Verzahnung von on- und offline weiter: So sind Einkäufe im Möbelhaus mit dem Online-Shopping verbunden, auch die XXXLutz-Freundschaftskarte ist fortan einsehbar. Die Vielfältigkeit zeigt sich auch im Angebot von „Click & Collect“: Die Kunden entscheiden, wie und wo sie ihre Ware entgegennehmen. Liefern ist natürlich auch möglich. So betreibt XXXLutz unter anderem am Erfurter Kreuz ein eigenes, komplett neu errichtetes und hoch technisiertes E-Commerce-Lager mit für den Versandhandel besonders attraktiven, an maximalen Gesundheitsschutz angepassten Arbeitsplätzen.

Obwohl sich das Möbelhaus mit dem Roten Stuhl konsequent digital ausrichtet, ist der stationäre Handel mit den 50 Einrichtungshäusern deutschlandweit das große Plus und bleibt zentrales Standbein: „Es geht darum, unseren Online-Handel und das stationäre Vor-Ort-Geschäft weiter nachhaltig zu verbinden. Im Mittelpunkt stehen die Kunden und deren Bedürfnisse sowie Gewohnheiten. Diese verändern sich immer schneller, darauf wollen wir vorbereitet sein – und darauf sind wir vorbereitet! Mit noch mehr Inspiration und einem nochmals gesteigerten Einkaufserlebnis“, sagt Alois Kobler.

Das in zehn Jahren kontinuierliche Wachstum des XXXLutz Online-Shops und der weiter rasante Expansionskurs der Möbelhäuser zeigen sich nicht nur im weiter wachsenden Sortiment, sondern spiegeln sich auch in der Erweiterung der Deutschland-Zentrale am Standort in Würzburg wider: Das neue Gebäude wurde 2019 neu errichtet und erst kürzlich erweitert. Auf jetzt 13.000 Quadratmetern Bürofläche mit Rückzugs- und Kommunikationsinseln, großzügigen Begegnungsküchen, einem Mitarbeiterrestaurant und bepflanzten Innenhöfen arbeiten aktuell 700 Menschen – und hier wird fortan auch die Ideenschmiede von XXXLdigital ihre feste Heimat haben.

Die XXXLutz Unternehmensgruppe

Die XXXLutz Unternehmensgruppe betreibt über 370 Einrichtungshäuser in 13 europäischen Ländern und beschäftigt mehr als 26.300 Mitarbeiter. In Deutschland tragen über 11.000 Mitarbeiter zum Erfolg der Gruppe bei, die hierzulande 50 XXXLutz Einrichtungshäuser und 47 Mömax-Trend-Mitnahmemärkte betreibt. Mit einem Jahresumsatz von 5,75 Milliarden Euro ist die XXXLutz-Gruppe einer der größten Möbelhändler der Welt. Im gemeinsamen GIGA Einkaufsverband werden zudem die mehr als 1,6 Milliarden Euro Umsatz von POCO (8.500 Mitarbeiter) gebündelt. Die XXXLutz-Gruppe hat ihren Deutschland-Sitz seit 2009 im mainfränkischen Würzburg. Im Zuge der weiteren Expansion ist 2019 dort eine komplett neue Firmenzentrale entstanden, die den Mitarbeitern ein attraktives Arbeitsumfeld bietet.

Pressekontakt:
E-Mail: [email protected] Handels GmbH & Co. KG
Mergentheimerstr. 59
97084 Würzburg
Original-Content von: XXXLutz Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -

Neueste Artikel

- Advertisement -